Mit KLM nach Costa Rica

KLM Royal Dutch Airlines fliegt im Winter 2017/2018 zweimal pro Woche von Amsterdam nach San José.

KLM Boeing 787-9 (© Boeing)
KLM Boeing 787-9 (© Boeing)

KLM Royal Dutch Airlines verbindet ab Beginn des Winterflugplans am 31. Oktober 2017 Amsterdam-Schiphol dienstags und freitags mit San José in Costa Rica. Die Flüge ergänzen die drei wöchentlichen Dienste von Air France ab Paris-Charles de Gaulle während der Wintersaison. Mit insgesamt fünf wöchentlichen Flügen bieten Air France und KLM damit Passagieren aus Berlin, Bremen, Dresden, Frankfurt, Hannover, Hamburg, Nürnberg und Stuttgart die schnellsten Verbindungen nach Costa Rica an.

KLM setzt auf der Strecke nach San José den neuen Dreamliner, die Boeing 787-9, ein. Den Passagieren stehen 294 Sitzplätze zur Verfügung, davon 30 in der World Business Class, 48 in der Economy Comfort Zone und 216 in der Economy Class. Außerdem können die Gäste aller Reiseklassen W-Lan gegen Gebühr nutzen.

Der Dreamliner von KLM startet jeweils um 15.25 Uhr in Amsterdam-Schiphol und erreicht San José um 20.05 Uhr. Zurück geht es um 22.05 Uhr von San José mit Ankunft um Amsterdam-Schiphol um 15.10 Uhr am Folgetag.

Die neue Verbindung ergänzt das Angebot von Air France, KLM und Delta zwischen Deutschland und Costa Rica über Panama-Stadt (in Kooperation mit Copa) beziehungsweise Atlanta. Delta fliegt außerdem täglich nach Liberia im Nordwesten Costa Ricas.

KLM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.