Startschuss für neuen Boeing-Frachter

Mit einem Auftrag über 50 Flugzeuge hat der US-Flugzeugbauer den neuen 777-8-Frachter offiziell vorgestellt.

Boeing 777-8 Frachter (Grafik: Boeing)

Boeing hat am Montag (31.1.2022) den neuen 777-8 Frachter vorgestellt. Qatar Airways ist der Erstkunde der 777-8 Freighter mit einer Festbestellung von 34 Flugzeugen und Optionen für 16 weitere Flugzeuge. Der Gesamtwert des Auftrags beläuft sich auf mehr als 20 Milliarden US-Dollar zu aktuellen Listenpreisen und ist gemessen am Wert die größte Frachtflugzeugbestellung in der Geschichte von Boeing.

Mit der fortschrittlichen Technologie der neuen 777X-Familie und der bewährten Leistung der 777-Frachter wird die 777-8F das laut Boeing größte, reichweitenstärkste und leistungsfähigste zweistrahlige Frachtflugzeug der Branche sein. Mit einer Nutzlastkapazität, die nahezu identisch mit der der 747-400F ist, und einer Verbesserung der Treibstoffeffizienz, der Emissionen und der Betriebskosten um 25 % wird die 777-8F den Betreibern ein nachhaltigeres und rentableres Geschäft ermöglichen.

Boeing entwickelt den 777-8 Frachter, das neueste Mitglied der 777X-Familie, mit dem Ziel, die Effizienz und Umweltverträglichkeit zu maximieren. Die Großraumflugzeug-Familie zeichnet sich durch konstruktive Verbesserungen und innovative Technologien aus, darunter ein neuer Flügel aus Kohlefaser-Verbundwerkstoff und neue treibstoffeffiziente Triebwerke. Mit einer Reichweite von 4.410 nautischen Meilen (8.167 km) hat die 777-8 Freighter eine maximale strukturelle Nutzlast von 118 Tonnen, die es den Kunden ermöglicht, weniger Zwischenlandungen einzulegen und die Landegebühren auf Langstrecken zu reduzieren.

Boeing wird den 777-8 Frachter in seinem Werk in Everett, Washington, bauen. Das Unternehmen hat mehr als 1 Milliarde Dollar in den Standort Everett investiert, um die 777X-Produktion zu unterstützen und Tausende von Arbeitsplätzen vor Ort für die nächsten Jahrzehnte zu erhalten.

Qatar Airways ordert auch 737 MAX

Im Rahmen der Vereinbarung wird Qatar Airways 20 der 60 bestellten Flugzeuge der 777X-Familie auf den 777-8 Frachter umstellen. Qatar Airways bestellt außerdem zwei aktuelle 777-Frachter – Boeings meistverkauftes Frachtflugzeug aller Zeiten -, um vom florierenden Luftfrachtmarkt zu profitieren. Seit Beginn des Programms im Jahr 2005 haben Kunden aus aller Welt mehr als 300 777-Frachter bestellt.

Boeing und Qatar Airways unterzeichneten außerdem eine Absichtserklärung über eine Festbestellung von 25 Flugzeugen des Typs 737-10 sowie Kaufrechte für 25 weitere Flugzeuge. Der Gesamtwert dieser 737-10-Verpflichtung beläuft sich auf fast 7 Milliarden US-Dollar zu aktuellen Listenpreisen. Das größte Modell der MAX-Familie, die 737-10, bietet Platz für bis zu 230 Passagiere in einer Einklassen-Konfiguration und kann bis zu 3.300 Meilen weit fliegen. Der treibstoffeffiziente Jet kann 99 % der Single-Aisle-Strecken weltweit abdecken. Die arabische Airline hatte sich jüngst mit Airbus überworfen. Die Europäer stornierten daraufhin eine Order über Jets der A320neo-Familie.

European-Aviation.net mit Boeing

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.