Brussels Airlines startet neue Route Brüssel – Nürnberg

Leitwerke von Flugzeugen der Brussels Airlines (© Brussels Airlines)
Leitwerke von Flugzeugen der Brussels Airlines (© Brussels Airlines)

Am heutigen Freitag (12.2.) heute wurde die neue Direktverbindung zwischen Nürnberg und Brüssel offiziell von Dr. Markus Söder, Staatsminister der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, Helmut Gläser, Brussels Airlines Country Manager, und Dr. Michael Hupe, Geschäftsführer am Albrecht Dürer Airport Nürnberg, eröffnet.

Ab Montag ist die europäische Hauptstadt nur noch 75 Flugminuten von der Metropolregion Nürnberg entfernt. „Das ist ein weiterer Baustein zur Stärkung des Albrecht Dürer Airport Nürnberg. Die Verbindung nach Brüssel erhöht die strategischen Optionen des Flughafens“, so Dr. Markus Söder beim heutigen Pressetermin anlässlich des Starts der neuen Verbindung. Die Route war im November 2015 angekündigt worden.

Brussels Airlines richtet sich mit der Verbindung vor allem an Geschäftsreisende, Lobbyisten sowie EU-Bedienstete und Regierungsabgeordnete, die regelmäßig nach Brüssel reisen müssen. Dank dieser neuen, schnellen Verbindung von nur 1 Stunde und 15 Minuten können ab kommenden Montag, den 15.02.2016, die Reisezeiten zwischen Nürnberg und Brüssel drastisch reduziert werden.

“Wir freuen uns sehr, dass wir nun auch Nürnberg zu unserem stetig wachsenden, europäischen Streckennetz hinzufügen können”, sagt Helmut Gläser, Country Manager Germany von Brussels Airlines. “Dank der Investition in diese neue Verbindung geben wir allen Franken die Möglichkeit, unser komplettes Streckennetz zu nutzen und auch Destinationen zu erreichen, die nicht direkt von Nürnberg aus angeflogen werden. Und dies ist nicht nur eine gute Nachricht für alle Einwohner Nordbayerns, sondern auch für die hiesige Wirtschafts- und Tourismusindustrie, da wir Nürnberg auch als attraktives Städtereisen-Ziel bewerben werden.”

Der Hin- und Rückflug von und nach Nürnberg erfolgt am späten Nachmittag und ermöglicht darüber hinaus noch am gleichen Tag ein stressfreies Umsteigen in Brüssel zu einigen Destinationen in Spanien, Frankreich und Italien sowie in England und Skandinavien. Brussels Airlines ist ein Mitglied der Lufthansa Gruppe, so dass problemlos auch die Flüge beider Airlines miteinander kombiniert werden können.

Embraer 145 der bmi regional (© O. Pritzkow)
Embraer 145 der bmi regional (© O. Pritzkow)

Alle Flüge werden mit einem Regional Jet des Typs Embraer 145 der bmi regional. Die Passagiere haben die Wahl zwischen vier unterschiedlichen Produktklassen (Bizz&Class, Flex&Fast, Light&Relax und Check&Go) und können entweder Meilen mit Miles&More sammeln, oder sich für das neue Treueprogramm von Brussels Airlines namens LOOP auf www.loop.be registrieren. Am Flughafen Brussels Airport Zaventem steht allen Vielfliegern zudem auch noch die neue, komfortable Lounge von Brussels Airlines, „THE LOFT“, zur Verfügung.

Die neue Route Brüssel – Nürnberg – Brüssel wird sechsmal wöchentlich (täglich außer samstags) angeboten. Flug SN2667 startet um 15.25 Uhr in Brüssel und landet um 16.35 Uhr in Nürnberg. Der Rückflug SN2668 verläßt Franken um 17.05 Uhr und erreicht die EU-Hauptstadt um 18.20 Uhr.

Acht Abflughäfen in Deutschland

Insgesamt werden damit ab sofort 8 Abflughäfen in Deutschland von Brussels Airlines angeboten. Neben Berlin, Bremen, Hamburg, Hannover und Nürnberg gibt es darüber hinaus auch die Möglichkeit, im Codeshare mit Lufthansa ab Frankfurt und München die Reise zu starten oder im Codeshare mit Eurowings ab Stuttgart.

European-Aviation.net mit Brussels Airlines und Flughafen Nürnberg

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.