Icelandair steuert wieder Orlando MCO an

Icelandair Boeing 757-200 (© O. Pritzkow)
Icelandair Boeing 757-200 (© O. Pritzkow)

Icelandair ist nach zehn Jahren Abwesenheit wieder zurück am Orlando International Airport (MCO). Die isländische Fluggesellschaft nahm am 5. September eine saisonale Nonstop-Verbindung von Orlando nach Island auf. Die Route wird viermal wöchentlich – dienstags, mittwochs, freitags und samstags – bedient. Start ist um 19.00 Uhr. Ab Keflavik stehen rund 20 Anschlussflüge zu Zielen in Europa zur Verfügung.

Icelandair war lange Zeit am Orlando MCO Airport, verlegte ihre Aktivitäten aber 2006 zum Orlando Sanford International (SFB) Airport. Aus Europa kommenden Passagieren stehen so aber mehr Anschlussflüge zu 70 Nonstop-Zielen zur Auswahl.

Icelandair bietet Flüge von Island nach Boston, Chicago-ORD, Denver, Edmonton, New York-JFK, Newark, Seattle, Toronto, und Washington, D.C. sowie Saisonflüge nach Anchorage, Halifax, Minneapolis-St. Paul, Montreal, Orlando, Portland, OR, und Vancouver, BC.

European-Aviation.net mit Icleandair