Iberia nimmt Malediven und Cali wieder ins Programm


Daneben wird Iberia Flüge auf die Kanaren ausbauen

Eröffnung Madrid – Malé am 2.12.2021 (Foto: Iberia)

Iberia nahm am 2. Dezember 2021 die Flüge nach Cali und nur einen Tag später die Route zu den Malediven wieder auf, zwei der wichtigsten Neuerungen im Winterprogramm.

Was die Malediven betrifft, so hat Iberia nach der guten Performance der Strecke in den Sommermonaten beschlossen, die beiden Direktflüge nach Malé wieder aufzunehmen, die von Dezember bis Februar 2022 dauern werden. Was Cali betrifft, so hat Iberia auch dieses Ziel mit drei wöchentlichen Flügen wieder aufgenommen, in diesem Fall von Dezember bis März 2022, zusätzlich zu dem Angebot nach Bogotá, das derzeit 10 Frequenzen und ab Februar 2022 zwei tägliche Flüge umfasst und damit sogar die vor der Pandemie angebotene Kapazität übersteigt.

Bereit zur Rückkehr in die USA

Die Vereinigten Staaten sind einer der wichtigsten Märkte für Iberia. Noch vor der Ankündigung der Aufhebung der Reisebeschränkungen hat Iberia ein Programm für die Wintersaison mit Flügen zu allen Zielen, die sie vor der Pandemie angeflogen hat, erstellt: Miami, New York, Boston, Chicago und Los Angeles. Derzeit bietet sie zehn Flüge nach New York und Miami, fünf nach Chicago und drei wöchentliche Flüge nach Boston und Los Angeles an. Und als Neuheit bringt sie für die Sommersaison San Francisco zurück und stellt neue Ziele wie Dallas und Washington vor.

Mit der Aufnahme der Malediven und Cali erneuert Iberia ihr Engagement in ihrem Langstreckennetz. Insgesamt wird die Fluggesellschaft 23 Städte in 17 Ländern Lateinamerikas, in den USA und auf den Malediven anfliegen und damit fast 280 wöchentliche Flüge ab Madrid anbieten.

Lust auf Sonne und Sand

Neben den Malediven bietet Iberia auch in Lateinamerika verschiedene Möglichkeiten, der Kälte zu entfliehen und an warmen Stränden Zuflucht zu suchen. Zum Beispiel zwei tägliche Flüge nach Mexiko, 13 wöchentliche Flüge in die Dominikanische Republik, vier Flüge nach San Juan de Puerto Rico oder tägliche Flüge nach San José de Costa Rica.

Und in Spanien hat die Iberia-Gruppe die Verbindung zu den Kanarischen Inseln mit 73 Hin- und Rückflügen und 27.000 zusätzlichen Sitzen in der Weihnachtszeit verstärkt, was eine Erhöhung der Kapazität mit der Inselgruppe um 18 Prozent bedeutet.

Eine breite Palette von Reisezielen in Spanien

Iberia konzentriert sich auch weiterhin auf den Inlandsmarkt und auf Inlandsstrecken wie A Coruña, Bilbao und Vigo, wo sie ihr Angebot auf fünf tägliche Flüge in jede Richtung erhöht hat. Die Fluggesellschaft hat auch mehr Flüge nach San Sebastián, wo sie ihre zwei täglichen Flüge konsolidiert hat, und nach Asturien, wo sie bis zu drei tägliche Flüge anbietet.

European-Aviation.net mit Iberia

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.