Eurowings stellt Hamburg-Beirut vor

Jeden Sonntag in die Hauptstadt des Libanon // Ab Dezember bedient Eurowings die Strecke zweimal wöchentlich

Eurowings Airbus A320-200 (© FMG)
Eurowings Airbus A320-200 (© FMG)

Kurz nach Beginn des Winterflugplans 2021/2022 baut Eurowings ihr Engagement ab Hamburg weiter aus: Ab 7. November fliegt die Fluggesellschaft einmal wöchentlich nach Beirut. Der dortige Flughafen Rafic-Hariri (BEY) ist der einzige internationale Verkehrsflughafen im Libanon und erweitert Hamburgs Streckennetz um ein komplett neues Ziel. Somit gelangen die Norddeutschen mit Eurowings erstmals nonstop in den Libanon.

„Wir freuen uns, dass Hamburg erstmals direkt mit dem Libanon verbunden ist. Als Flughafen einer Metropolstadt ist es unser Ziel, international gut vernetzt zu sein. Es ist ein positives Zeichen, dass die Fluggesellschaften neue Ziele ins Programm nehmen und sich unsere Terminals wieder füllen“, sagt Dirk Behrens, Leiter Aviation am Hamburg Airport.

„Unsere neue Direktverbindung von Hamburg nach Beirut bringt die Menschen in beiden Ländern enger zusammen. Wir freuen uns, dass damit viele in Deutschland lebende Menschen ihre ausländische Heimat jetzt endlich wieder besuchen können. Mit den neuen Flügen in den Libanon erweitern wir unser Angebot der „Familien- und Heimatbesuche“, in dem wir bereits heute führender Anbieter in Deutschland sind“ so Uwe Breuer, Eurowings Base Manager in Hamburg.

Jeden Sonntag startet Eurowings mit einem Airbus A320 um 07:00 Uhr in Hamburg und landet um 12:10 Uhr in Beirut. Zurück geht es am selben Tag um 13:00 Uhr mit Landung um 16:35 Uhr in der Elbmetropole. Ab 17. Dezember verdoppelt Eurowings die Frequenz nach Beirut und fliegt zusätzlich jeden Freitag dorthin.

Hamburg Airport

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.