Emirates stellt HSV-Jet vor

Emirates HSV-Jet (© Emirates)
Emirates HSV-Jet (© Emirates)

Langjährige Partnerschaft zwischen Emirates und dem Hamburger SV auf Höhenflug: Die internationale Fluggesellschaft und HSV-Hauptsponsor Emirates stellte am Mittwoch am Hamburg Airport in Anwesenheit von geladenen Gästen und HSV-Vertretern offiziell eine Boeing 777-300ER mit den Spielern Mathias Ostrzolek, Albin Ekdal, Dennis Diekmeier, Johan Djourou, Lewis Holtby und Pierre-Michel Lasogga auf dem Flugzeugrumpf vor. Der „HSV-Jet“ wird künftig zu über 100 weltweiten Zielen im Streckennetz der Fluggesellschaft, von Hamburg über Tokio bis Brisbane, eingesetzt und Fußballfans aus aller Welt begrüßen. Die Aktion unterstreicht die Partnerschaft zwischen Emirates und dem HSV sowie das Bekenntnis der Airline zum Standort Hamburg. Emirates feiert dieses Jahr das zehnjährige Jubiläum seiner Flugverbindung zwischen der Hansestadt und Dubai.

Unter der Flugnummer EK059 landete die Emirates Boeing 777-300ER pünktlich um 13:25 Uhr in Hamburg. Mit einer Fläche von 160 Quadratmetern zeigt das HSV-Motiv auf beiden Seiten des Flugzeugs die sechs Spieler in Aktion. Zudem wurde die HSV-Raute auf beiden Seiten im vorderen Bereich des Flugzeugs platziert.

„Es gibt für uns keine bessere Möglichkeit unser HSV-Sponsoring sowie unser Bekenntnis zur Stadt Hamburg und dem Hamburg Airport zu feiern, als eines unserer Flugzeuge mit dem Vereinswappen und HSV-Spielern zu schmücken. Seit einem Jahrzehnt fliegen wir Geschäftsreisende und Urlauber von Hamburg nach Dubai und weiter zu zahlreichen Zielen weltweit, darunter natürlich auch viele HSV-Fans“, kommentiert Volker Greiner, Emirates Vice President North & Central Europe.

Joachim Hilke, CMO des Hamburger SV ergänzt: „Wir freuen uns sehr über die Entscheidung von Emirates, die langjährige und sehr erfolgreiche Partnerschaft mit dem HSV um weitere drei Jahre bis 2019 zu verlängern. Ein HSV-gebrandetes Flugzeug zu sehen, bedeutet uns sehr viel. Es zeigt deutlich die tiefe Verbundenheit von Emirates zu unserem Verein und zu Fußballfans auf der ganzen Welt.“

Die Partnerschaft zwischen Emirates und dem HSV startete in der Saison 2006-2007 und die Fluggesellschaft ist mittlerweile der langjährigste Trikotsponsor in der fast 130-jährigen Vereinsgeschichte. Neben dem Trikotsponsoring umfasst die Vereinbarung eine prominente Präsenz des „Fly Emirates“-Schriftzuges im Volksparkstadion sowie Werbenutzungsrechte und Hospitality-Möglichkeiten. Emirates ist zudem Partner der HSV-Stiftung „Der Hamburger Weg“.

Emirates

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.