ASL Aviation kauft TNT-Töchter

Boeing 737-400(F) of TNT Airways (© TNT)
Boeing 737-400(F) der TNT Airways (© TNT)

Die irische ASL Aviation hat einen vorläufigen Kaufvertrag zum Erwerb zweier Fracht-Airlines von TNT Express unterschrieben.

TNT Express wird gerade an die amerikanische FedEx verkauft. Wenn dieses Geschäft über die Bühne geht, wird TNT Express ihre belgische Tochter TNT Airways sowie die spanische Tochter Pan Air Líneas Aéreas aus Wettbewerbsgründen verkaufen. Eine Summe wurde nicht genannt. Die Mitarbeiter der TNT Airways und Pan Air werden dann Teil der ASL Aviation Group. Der TNT Express-Stammsitz in Liège bleibt erhalten; das Luftfrachtdrehkreuz an sich geht aber an FedEx-TNT.

ASL wird nach dem Verkauf der TNT Express sofort die Flüge übernehmen und hat dafür bereits einen langjährigen Kooperationsvertrag mit der künftigen FedEx-TNT unterzeichnet.

ASL hatte bereits 2012 einen Anlauf unternommen, TNT Airways und Pan Air zu übernehmen, als UPS die TNT Express kaufen wollte. Dies wurde aber letztlich von den Wettbewerbsbehörden untersagt.

Artist impression of ASL Airlines (© ASL Aviation)
(© ASL Aviation)

Weltweite Beteiligungen

Die in Dublin ansässige ASL Aviation Group besitzt mehrere Betriebslizenzen in Europa, Afrika und Asien. In Europa wurden die Töchter Air Contractors, Europe Airpost, Farnair Switzerland und Farnair Hungary in ASL Airlines umfirmiert. Außerdem hält man Anteile an Safair (Südafrika), K-Mile (Thailand) und Quickjet Cargo Airlines (Indien).

European-Aviation.net

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.