Aer Lingus nimmt Manchester-New York auf

Die irische Fluggesellschaft hat ihren ersten Direktflug zwischen Manchester und den USA eröffnet. In Kürze folgt eine zweite Route.

A330 der Aer Lingus in Manchester (© Aer Lingus)

Aer Lingus hat am 1. Dezember 2021 den Start ihres allerersten Direktfluges, EI45, von Manchester nach New York JFK gefeiert. Damit erweitert die Fluggesellschaft ihr transatlantisches Angebot für Kunden aus dem Vereinigten Königreich und bietet den ersten Direktflug zwischen dem Vereinigten Königreich und den USA an. Die irische Fluggesellschaft bereitet sich außerdem auf die Eröffnung der Verbindung von Manchester nach Orlando in Florida am 11. Dezember vor. Die beiden neuen Strecken sind Teil der ehrgeizigen Flugpläne der Fluggesellschaft für das Jahr 2022.

Reid Moody, Aer Lingus Chief Strategy and Planning Officer, sagte: „Heute ist ein sehr wichtiger Tag für Aer Lingus, da wir unsere ersten Flüge von Großbritannien in die Vereinigten Staaten aufnehmen, während wir unser transatlantisches Netzwerk wieder aufbauen und erweitern. „Dies ist auch ein wichtiger Moment für unsere neuen Direktflüge von Manchester in die USA, die am 11. Dezember zum ersten Mal nach Orlando fliegen werden. Unsere Routen nach New York und Orlando folgen auf die Aufnahme unserer neuen Direktflüge nach Barbados am 20. Oktober, die bis April 2022 laufen werden, bevor wir im darauffolgenden Winter zurückkehren.“

Ab dem 3. Dezember werden Passagiere, die mit Aer Lingus nach JFK fliegen, das neue Single-Aisle-Flugzeug Airbus A321LR erleben. Das hochmoderne Flugzeug verspricht ein innovativeres und nachhaltigeres Reiseerlebnis und zeichnet sich durch eine höhere Treibstoffeffizienz aus, da der Treibstoffverbrauch im Vergleich zur A321CEO um 15 % und die Lärmbelastung um 50 % geringer ist als bei der vorherigen Flugzeuggeneration. Die Maschine bietet sowohl eine Business Class-Kabine mit 16 komplett flachen Sitzen, feinem Essen und kostenlosem WLAN als auch eine Economy Class-Kabine mit kostenlosen Mahlzeiten, Snacks und Erfrischungsgetränken an Bord sowie erstklassiger Bordunterhaltung, darunter die neuesten Filme, TV-Boxsets, Spiele und Musik.

New York und Orlando wiederentdecken

Flüge nach New York für diejenigen, die das aufregende Manhattan und die umliegenden Bezirke besuchen möchten, starten täglich um 12:35 Uhr und landen um 16:15 Uhr Ortszeit auf New Yorks kultigem Flughafen JFK. Die Preise beginnen bei 179 Pfund für Hin- und Rückflug in der Economy Class und bei 1.550 Pfund in der Business Class (einschließlich Steuern und Gebühren).

Urlauber, die den „Sunshine State“ Florida besuchen möchten, haben die Wahl zwischen vier wöchentlichen Flügen von Manchester nach Orlando zu Preisen ab 209 Pfund pro Strecke (einschließlich Steuern und Gebühren), die jeden Montag, Dienstag, Donnerstag und Samstag um 11.00 Uhr starten.

Bei der Ankunft in den USA tauchen Kunden, die mit dem New York-Service reisen, sofort in die Magie der Stadt ein, die niemals schläft, und können einige der berühmtesten Wahrzeichen der Welt besuchen, darunter die Freiheitsstatue, den Central Park und das berühmte Rockefeller Center, sowie eine Broadway-Show besuchen oder bis zum Umfallen shoppen.

Wer nach Orlando reist, kann das ganze Jahr über den Sonnenschein und die Schönheit Floridas genießen, und wer den Nervenkitzel sucht, kann einen Ausflug zu Themenparks wie Disneyland und Universal Studios unternehmen.

European-Aviation.net mit Aer Lingus

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.