München wird „Tor zur Welt“ für das Baltikum

Flüge nach Estland, Lettland und Litauen

Air Baltic am Flughafen München (Foto: FMG)
Air Baltic am Flughafen München (Foto: FMG)

Der Flughafen München wird für das Baltikum das „Tor zur Welt“: Nachdem jetzt auch Flüge zwischen München und der estnischen Hauptstadt Tallinn aufgenommen wurden, verbindet die Fluggesellschaft AirBaltic die bayerische Landeshauptstadt nun mit allen baltischen Staaten – Estland, Lettland (Riga) und Litauen (Vilnius) mit bis zu 24 wöchentlichen Hin- und Rückflügen.

Durch die Zusammenarbeit von AirBaltic mit Lufthansa haben die Passagiere die Möglichkeit, im Terminal 2 des Münchner Airports bequem umzusteigen und ihre Reise zu Zielen in aller Welt fortzusetzen. Air Baltic setzt auf ihren Flügen nach München moderne Maschinen vom Typ Airbus A220-300 ein.

Darüber hinaus nehmen auch weitere Fluggesellschaften derzeit verschiedene Verbindungen wieder in ihr Programm: Mit Lufthansa geht es ab sofort drei Mal in der Woche nach Denver. Die amerikanische Airline United fliegt ab dem 7. Mai fünf Mal wöchentlich von München nach Chicago. Die spanische Fluggesellschaft Vueling bietet bis zu fünf Mal wöchentlich Flüge nach Barcelona an, viermal in der Woche startet Aeroflot nach St. Petersburg.

Weitere Informationen zu den Flugzielen ab München gibt es unter www.munich-airport.de/ziele

FMG

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.