KrasAvia erhält erste ATR42-500

Die russische Fluggesellschaft will von der gesteigerten Effizienz und den höheren Komfortstandards profitieren, und den lokalen Flugverkehr ausbauen.

ATR42-500 der KrasAvia (© ATR)

Die russische KrasAvia hat ihre ersten beiden ATR 72-500 in Betrieb genommen, die ersten ATR-Flugzeuge, die jemals in Russland zugelassen wurden. Die Fluggesellschaft KrasAvia ist im Besitz der Regierung der Region Krasnojarsk und hat ihren Sitz in Krasnojarsk, der drittgrößten Stadt Sibiriens mit einer Bevölkerung von rund 1,1 Millionen Menschen. Von ihrem Drehkreuz Krasnojarsk aus führt KrasAvia Linien- und Charterflüge mit Hubschraubern und Starrflüglern auf regionalen Routen in den hohen Norden Russlands durch. Die beiden ATR 72-500 wurden gebraucht von dem schwedischen Leasinggeber Erik Thun erworben, und der Deal wurde von Bertrand Lattes Aviation Capital (BLAC) arrangiert.

Luftverkehrsdienste sind für die Bedienung der abgelegenen Regionen Sibiriens von entscheidender Bedeutung. Die anspruchsvollen Umweltbedingungen erfordern vielseitige und zuverlässige Flugzeuge, die in der Lage sind, unter extrem kalten Bedingungen zu starten und zu landen. Die Strecke von Krasnojarsk nach Chatanga, in der Nähe des Arktischen Ozeans, ist eine der längsten ATR-Linienflüge (984NM / 1822km) – ein Flug von vier Stunden.

Andrey Egorov, Generaldirektor von KrasAvia, erklärte: „Der Erwerb dieser beiden ATR 72-500 zeigt, dass wir unsere Flotte immer weiter verbessern und unseren Passagieren ein angenehmeres Flugerlebnis bieten wollen. Sie werden unsere kleineren Antonov An-24 und An-26 Turboprop-Flugzeuge ersetzen, die bereits über 40 Jahre im Einsatz sind. Dank der Vielseitigkeit der ATR 72-500 und der modernen und geräumigen Kabine werden wir weiterhin die Verbindungsbedürfnisse der sibirischen Gemeinden unterstützen, mit einer größeren Sitzplatzkapazität und höheren Komfortstandards.“

KrasAvia ist der drittgrößte ATR-Betreiber in Russland, nach UTair und NordStar, die jeweils eine Flotte von 15 ATR 72-500 und fünf ATR 42-500 betreiben. Die gesamte ATR-Flotte in Russland beläuft sich nun auf 22 Flugzeuge, deren betriebliche Vielseitigkeit und Zuverlässigkeit ein großer Vorteil für ihre Betreiber ist, zum Nutzen der Gemeinden, die sie bedienen.

Über KrasAvia

KrasAvia ist eine gesellschaftlich bedeutsame öffentliche Fluggesellschaft in der Region Krasnojarsk, die regionalen Passagier- und Frachtluftverkehr anbietet. Die Fluggesellschaft wurde im Jahr 2007 gegründet. Die Flotte besteht aus mehr als 50 Flugzeugen. Die Haupttätigkeit sind intraregionale, sozial bedeutsame Flüge mit Flugzeugen und Hubschraubern im hohen Norden des Gebiets Krasnojarsk. KrasAvia führt auch Charterflüge im Interesse der Kunden – großer Unternehmen der Rohstoffbranche und anderer Wirtschaftsunternehmen – durch.
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.ak-krasavia.ruHallo

ATR

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.