German Airways kooperiert mit Green Airlines

Wetlease-Vertrag über zwei Embraer 190 geschlossen

Embraer 190 in den Farben der German Airways (© Zeitfracht)

German Airways kooperiert mit Green Airlines und unterstützt die Fluggesellschaft beim Aufbau ihres Streckennetzes: Die am Flughafen Köln/Bonn beheimatete Airline vermietet der jungen Fluggesellschaft Green Airlines dafür zwei Flugzeuge vom Typ Embraer 190 samt Crews. Eine entsprechende langfristige Wetlease-Vereinbarung unterzeichneten die Unternehmen am Donnerstag. Die beiden Jets werden in Paderborn und in Groningen in den Niederlanden stationiert.

German Airways bringt als zweitälteste Fluggesellschaft Deutschlands fliegerisches Know-how, Flugzeuge, technische Kompetenz sowie die fliegenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Cockpit und Kabine in die Zusammenarbeit ein. Nach der Umstellung der kompletten Flotte auf 100-sitzige Embraer 190, verfügt German Airways über das ideale Fluggerät, um Green Airlines beim Netzaufbau zu unterstützen. Die Embraer 190 ist bekannt für ihre Treibstoffeffizienz, niedrige Emissionswerte und geringe Lärmbelastung. Green Airlines hat es sich zum Ziel gemacht, Flugdienstleistungen möglichst umweltschonend bereitzustellen. Neben effizienten Fluggeräten setzt die klimafaire Fluggesellschaft auf digitale, schlanke Prozesse und leistet mit jedem Flugticket Kompensationszahlungen, die in Umweltprojekte fließen.

„Wir freuen uns sehr, die zweitälteste deutsche Fluggesellschaft jetzt mit an Bord zu haben. Das Unternehmen steht für eine moderne Flotte, große Zuverlässigkeit, viel Flexibilität sowie professionelle und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Gemeinsam wollen wir unsere Chance im wiederauflebenden Flugverkehr in Deutschland nutzen und den Flugverkehr nachhaltiger gestalten.“

Stefan Auwetter, Geschäftsführer von Green Airlines

German Airways

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.