FMO: Neue Flugverbindung nach Prishtina

Sechstes neues Ziel im Münster-Osnabrück-Flugplan

Crew vor Boeing 737 (Foto: GP Aviation)

Der Flughafen Münster/Osnabrück kann ein weiteres neues Zielgebiet bekannt geben. Ab dem 25. Juni geht es zweimal pro Woche in die Hauptstadt der Republik Kosovo nach Prishtina. Das neue Ziel wird je-weils freitags und sonntags durch die bulgarische Fluggesellschaft GP Aviation mit einer Boeing 737 bedient.

Buchbar sind die Flüge u. a. über prishtinaticket.net, holidaycenter.net, in Reisebüros und zahlreichen Reiseportalen. Der Anbieter eröffnet zudem demnächst im FMO-Termi-nal ein eigenes Büro für den Ticketverkauf. Hin- und Rückflüge sind bereits ab 199 € inkl. Steuern und Gebühren buchbar.

Das Angebot richtet sich speziell an Mitbürgerinnen und Mitbürger, die ihre Wurzeln in dieser Region haben und ihre Angehörigen besuchen möchten. Aber auch für Urlauber eignet sich ein Trip in diese pulsie-rende Stadt und die gesamte Region mit ihren Sehenswürdigkeiten, wie der Mutter Theresa Kathedrale, dem Germia Park, der Fatih Moschee und dem Kosovo Museum sowie Peja und die Rugova-Schlucht.

Prishtina ist bereits das sechste neue Ziel, das der FMO für das Jahr 2021 bekannt geben kann. Ab Juli fliegt Ryanair nach Bari (Italien) und Korfu (Griechenland) und Corendon Airlines ab Ende Juni nach Lanza-rote und Ankara sowie ab Ende Oktober auf die zu Portugal gehörende Atlantikinsel Madeira.

Flughafen FMO

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.