Expansion bei Lübeck Air

Die am Ostsee Airport Lübeck beheimatete Fluggesellschaft hat zwei neue Routen vorgestellt. So geht es demnächst nach Österreich und in die Schweiz.

ATR72 der Lübeck Air (Foto: Flughafen Lübeck)
ATR72 der Lübeck Air (Foto: Flughafen Lübeck)

Lübeck Air wächst weiter und will im Sommer den Ostseeflughafen Lübeck mit der schweizer Hauptstadt Bern verbinden. Die neue Verbindung soll gemeinsam mit der neuen Berner Fluggesellschaft fly BAIR bedient werden. Start der neuen Verbindung ist der 1. Juli. Die Flüge werden bis zum 3. Oktober donnerstags nonstop angeboten. Sonntags wird via Stuttgart geflogen. Beide Seiten versprechen sich viel von der neuen Verbindung, denn das Berner Land mit rund 3,5 Mio Einwohnern ist ein wichtiger Handelspartner für die region Hamburg-Lübeck.

Vom Marzipan zur Mozartkugel

Nur zwei Tage später, am 3. Juli 2021, startet dann die bereits im März vorgestellte Verbindung Lübeck – Salzburg. Im Flugplan sind für die Saisonverbindung nach Österreich zunächst zwölf aufeinander folgende Samstage vorgesehen; ein Ausbau der Strecke ist denkbar.

Der Reiseveranstalter Eurotours ist Kooperationspartner auf der Strecke Salzburg-Lübeck -Salzburg und wird vor Ort in Österreich verführerische Reisepakete an die Ostsee anbieten. Die Vermarktung der Strecke in die andere Richtung unterstützt Andreas Thomas, Inhaber vom ATeams-Reiseservice: „Ich bin begeistert, dass wir mit Lübeck Air einen langen Traum verwirklichen und den Norden mit den Alpen verbinden können.“ Mit dem Hotel Gutjahr in Abtenau hat das Unternehmen einen erstklassigen Hotelpartner gewonnen und ein interessantes Reiseprodukt entwickelt.

ATR72 im Einsatz

Die Lübeck Air bringt ihre Fluggäste mit einem zuverlässigen und für den Regionalverkehr bewährten Verkehrsflugzeug, einer ATR 72-500, ans Ziel. „Wir schaffen ein Angebot, das viele gar nicht mehr kennen“, weiß Prof. Dr.-Ing. Jürgen Friedel, Geschäftsführer des Flughafen Lübeck und der Lübeck Air. „In jedem Ticket ist bereits ein Gepäckstück sowie Handgepäck inklusive, an Bord erwartet diePassagiere zudem ein extrem großzügig bemessener Sitzabstand von 90 cm.“ So überrascht die Maschine der Lübeck Air mit einer Bestuhlung von nur 60 Plätzen –alles Fenster oder Gang. Ebenfalls enthalten ist stets eine kleine Bordmahlzeit. Das einzelne Ticket ist je nach Buchungsklasse ab 140 Euro erhältlich.

Mit eigenem Bahnhaltepunkt (Strecke Lübeck-Lüneburg) und am Autobahnkreuz der A1 und A20 gelegen, ist die Anbindung des Flughafens ausgezeichnet. Die HansestadtWismar und Schwerin, der Osten Hamburgs ebenso wie die Ostseebäder Timmendorfer Strand, Scharbeutz, Boltenhagen und Travemünde, liegen gut erreichbar vor der Haustür.

Flughafen Lübeck

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.