Eurowings steuert erstmals Armenien an

Ab sofort geht es mit Eurowings von Köln nach Jerewan. Damit steigt das Angebot im Bereich der „Familien und Heimatbesuche“.

Eurowings fliegt jetzt von Köln-Bonn nach Jerewan (Foto: Eurowings)

Ab sofort geht es mit Eurowings nonstop nach Armenien: Die Airline nimmt eine neue Direktverbindung auf und fliegt ihre Passagiere vom Flughafen Köln/Bonn erstmals in die armenische Hauptstadt Jerewan . Jeweils freitags startet um 14.20 Uhr ein Airbus A320 nach Armenien mit Ankunft um 20.40 Uhr. Zurück geht es um 21.30 Uhr mit Landung am Flughafen Köln/Bonn um 00.20 Uhr des Folgetages Bei allen Flugzeiten handelt es sich um lokale Zeiten.

Der Premierenflug am vergangenen Freitag, 6. August, war mit über 150 Passagieren laut Eurowings gut gebucht. Erst kürzlich hatte auch Condor eine Route nach Jerewan eröffnet – jedoch ab Frankfurt.

Marcelo Wende, Direktor des „Armenia“ International Airports“ CJSC, sagte: „Wir freuen uns, dass Eurowings in den armenischen Markt eintritt. Wir gratulieren der Fluggesellschaft und wünschen ihr einen erfolgreichen Betrieb und sichere Flüge. Von nun an werden die Möglichkeiten, direkt nach Europa zu reisen, zunehmen.“

„Es ist eine große Freude für uns bei Eurowings, zum ersten Mal den armenischen Markt zu bedienen und regelmäßig Eurowings Flüge vom internationalen Flughafen „Zvartnots“ in Jerewan nach Köln/Bonn anzubieten. Zusammen mit Austrian Airlines, Brussels Airlines, Lufthansa und nun auch Eurowings, einer der führenden europäischen Low Cost Carrier, freuen wir uns, die Präsenz der Lufthansa Group in Eriwan auszubauen und damit mehr Möglichkeiten für Reisende aus Armenien zu bieten“, so René Koinzack, General Manager Sales Ukraine, South Caucasus, Belarus und Turkmenistan Lufthansa Group.

Die Flüge erweitern das Angebot im Bereich der „Familien und Heimatbesuche“, in dem die Lufthansa-Tochter schon zahlreiche Verbindungen beispielsweise nach Griechenland, Kroatien, Algerien, in die Türkei, nach Beirut im Libanon oder Erbil im Nordirak anbietet. Zuletzt wurden im Juli Flüge ins georgische Tiflis sowie nach Jekaterinburg und Krasnodar in Russland im Programm aufgenommen. Eurowings ist in diesem Marktsegment führend und weitet ihre Position aufgrund der steigenden Nachfrage zunehmend aus. So profitieren noch mehr Reisende von Direktverbindungen in ihre Heimatländer. Insgesamt umfasst das Eurowings Streckennetz Verbindungen zu mehr als 100 Zielen in Europa.

Jerewan ist die Hauptstadt Armeniens und als größte Metropole des Landes mit über 1 Millionen Einwohner auch gleichzeitig dessen wissenschaftliches, kulturelles und wirtschaftliches Zentrum.

Eurowings, European-Aviation,net

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.