Emirates kooperiert mit Air Baltic

Emirates hat ein Codeshare-Abkommen mit lettischen Air Baltic unterzeichnet, das neue Reisemöglichkeiten eröffnet und den Fluggästen von Emirates einen bequemen Zugang zur Ostseeregion bietet, Umgekehrt profitiert Air Baltic von nahtlosen Anschlüssen über Dubai.

Airbus A220 der Air Baltic (Foto: Air Baltic)
Airbus A220 der Air Baltic (Foto: Air Baltic)

Emirates hat ein Codeshare-Abkommen mit airBaltic unterzeichnet, um seinen Kunden eine bessere Anbindung an Lettland, Estland, Litauen und Finnland zu bieten. Die Codeshare-Partnerschaft eröffnet neue Reisemöglichkeiten und bietet den Kunden von Emirates einen bequemen Zugang zur Ostseeregion. airBaltic-Kunden profitieren zudem von einem nahtlosen Zugang zum umfangreichen Streckennetz von Emirates über Dubai.

Emirates wird seinen „EK“-Code auf airBaltic-Flügen platzieren, die zwischen Dubai – Riga (Lettland); Riga – Tallin (Estland); Riga – Vilnius (Litauen); und Riga – Helsinki (Finnland). airBaltic wird außerdem seinen „BT“-Code auf den Emirates-Strecken zwischen: Dubai – Bangkok (Thailand); und Dubai – Jakarta (Indonesien).

Adnan Kazim, Chief Commercial Officer von Emirates, sagte: „Wir freuen uns sehr, eine neue Partnerschaft mit airBaltic, der führenden Fluggesellschaft im Baltikum, bekannt zu geben, die es uns ermöglicht, Emirates-Kunden noch mehr Reisemöglichkeiten und Konnektivität in der baltischen Region zu bieten. Darüber hinaus wird das aufregende weltweite Streckennetz von Emirates für mehr Reisende aus dem Baltikum geöffnet. Wir freuen uns auf den Beginn einer erfolgreichen Partnerschaft“.

Martin Gauss, Präsident und CEO von airBaltic: „Emirates ist ein wahrhaft globaler Konnektivitätsanbieter, und wir freuen uns, neben den Direktflügen zwischen Riga und Dubai, die wir im September aufgenommen haben, eine neue Partnerschaft zu starten. Die neue Partnerschaft wird es unseren Passagieren ermöglichen, neue spannende Ziele in Asien, Australien und darüber hinaus zu erreichen.“

Airbus A380 im Flug (© Emirates)
Airbus A380 im Flug (© Emirates)

Die Codeshare-Vereinbarung bietet Kunden aus wichtigen Märkten im Nahen und Mittleren Osten, Westasien, Fernost und Australien einen besseren Zugang und eine bessere Anbindung an die baltischen Staaten.

Die Partnerschaft bietet den Kunden zusätzliche Reisevorteile wie die nahtlose Buchung mit einem einzigen Ticket, wettbewerbsfähige Tarife und eine Gepäckrichtlinie. Tickets können auf emirates.com, in Online-Reisebüros und lokalen Reisebüros erworben werden. Kunden können Flüge für Reisen ab dem 29. November 2021 buchen.*

Emirates hat derzeit Codeshare-Abkommen mit 22 Airline-Partnern und zwei Bahngesellschaften. Die Fluggesellschaft hat außerdem ein Interline-Abkommen mit über 115 Fluggesellschaften und Bahnunternehmen.

European-Aviation.net mit Emirates

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.