Emirates erhöht Frequenzen nach Sri Lanka

Emirates Boeing 777-300ER (© Emirates)
Emirates Boeing 777-300ER (© Emirates)

Mehr Flüge nach Sri Lanka: Emirates startet ab 1. August 2016 eine fünfte tägliche Verbindung von Dubai nach Colombo (außer mittwochs). Auf der zusätzlichen Rotation EK648/EK649 werden Flugzeuge vom Typ Boeing 777-300ER eingesetzt. Mit der Aufnahme eines fünften täglichen Fluges steigert sich die Anzahl der wöchentlichen Emirates-Verbindungen nach Colombo auf 34 Flüge. Außerdem erhöht sich Sitzplatzkapazität auf dieser Strecke um zusätzliche 2.520 Sitze sowie das wöchentliche Cargo-Volumen. Seit April 1986 bietet die Fluggesellschaft Verbindungen nach Sri Lanka an.

„Colombo ist ein sehr beliebtes Reiseziel, sowohl für Geschäfts- als auch für Urlaubsreisende. Passagiere genießen die idyllischen Strände Sri Lankas, sowie malerische Landschaft und Naturschutzgebiete dieser Insel. Die Kapazitätserhöhung nach Colombo bietet Emirates-Passagieren auch aus Deutschland eine größere Flexibilität bei ihrer Reiseplanung, indem sie dieses facettenreiche Reiseziel erkunden können und von den nahtlosen Verbindungen im weltweiten Streckennetz von Emirates profitieren können“, so Volker Greiner, Emirates Vice President North & Central Europe.

Ab August 2016 wird der fünfte tägliche Liniendienst (außer mittwochs) zwischen Dubai und Colombo als Rotation EK648/EK649 mit modernen Jets vom Typ Boeing 777-300ER durchgeführt. Flug EK648 verlässt Dubai täglich um 13:55 Uhr und landet in Colombo um 19:55 Uhr. Der Rückflug EK649 startet am Bandaranaike International Airport (BIA) um 22:10 Uhr und erreicht Dubai um 01:00 Uhr des Folgetages. Alle Zeiten sind Ortszeiten.

Emirates

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.