Cargologic Germany übernimmt vierten Jet

Die aus Kanada überführte Boeing 737-400F ist vom Luftfahrtbundesamt (LBA) überprüft und für den Betrieb freigegeben worden.

Viertes Flugzeug für Cargologic Germany (Leipzig/Halle Airport, Uwe Schoßig)
Viertes Flugzeug für Cargologic Germany (Leipzig/Halle Airport, Uwe Schoßig)

Vergangene Woche nahm Cargologic Germany (CLG), eine am Flughafen Leipzig/Halle ansässige deutsche Fracht-Airline, ihr viertes Flugzeug in Empfang.

Die aus Kanada überführte Boeing 737-400F ist vom Luftfahrtbundesamt (LBA) überprüft und für den Betrieb freigegeben worden. Das Flugzeug trägt nun die Kennung D-ACLX und befördert insbesondere Expressfracht im innereuropäischen Verkehr.

Die Indienstellung der vierten B737-400F ist der erste Schritte zur Verdoppelung der Flotte innerhalb diesen Jahres. Götz Ahmelmann, CEO der Mitteldeutschen Flughafen AG: „Wir freuen uns, dass die an unserem Flughafen beheimatete CLG weiter wächst und wünschen allen Crews always happy landings“.

Mitteldeutsche Flughafen AG

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.