TUI: Shoppingtour bei Boeing

Die TUI Group setzt ihre Modernisierung und Erweiterung der Flugzeugflotte fort.

Boeing 787-9 und 737 MAX 8 in den Farben der TUI (© Boeing)
Boeing 787-9 und 737 MAX 8 in den Farben der TUI (© Boeing)

Ein mit Boeing vereinbarter Auftrag umfasst die Lieferung von zehn neuen Boeing 737 MAX 8 und einem neuen 787-9 Dreamliner. Der Auftrag sieht auch eine Option für einen weiteren 787-9 Dreamliner vor. Der Auftrag für die 737 MAX Flugzeuge bestätigt zehn der 60 Optionen der ursprünglichen Bestellung aus dem Jahr 2013.

Der neue Dreamliner wird in Großbritannien stationiert. Die 737 MAX 8-Maschinen sind für die wachsende Kurzstreckenflotte aller fünf Fluggesellschaften im Rahmen des OneAviation-Programms der TUI Group vorgesehen. David Burling, Mitglied des Konzernvorstands der TUI Group und verantwortlich für die TUI Airlines: „Wir werden weiterhin in unsere Flugzeugflotte investieren, um das Kundenerlebnis weiter zu verbessern und schneller als der Markt zu wachsen. Dabei werden wir auch unsere Urlaubsangebote auf der Langstrecke ausbauen und den Flugplan erweitern.“

Die 787-9 ergänzt und erweitert die 787er-Familie. In der letzten Woche nahm TUI UK and Ireland die erste 787-9 und damit den zehnten Boeing Dreamliner in Empfang. Die 787-9 hat im Vergleich zur Basisversion 787-8 einen sechs Meter längeren Rumpf, bietet 45 zusätzliche Sitze und kann insgesamt 345 Passagiere befördern. Durch die Bestellung der zusätzlichen 787-9 können die Airlines der TUI Group ihr Langstreckennetz zu Zielen wie Jamaika, der Dominikanischen Republik oder Mexiko mit der gleichen hervorragenden Umweltleistung ausbauen.

TUI

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.