Lufthansa: Neuer Plastik-Airbus gestartet

Der erste für Lufthansa bestimmte Airbus A350 hat heute seinen Erstflug absolviert.

Airbus A350-900 im Lufthansa-Kleid (© Airbus)
Airbus A350-900 im Lufthansa-Kleid (© Airbus)

Das neueste Flugzeug der Lufthansa-Flotte hat rund drei Wochen vor der Auslieferung nach München seinen Jungfernflug absolviert. Der Lufthansa Airbus A350-900 hob heute in Toulouse zu seinem ersten Flug ab, allerdings noch ohne Passagiere.

Eine internationale Airbus-Crew testete die Bordsysteme sowie das Verhalten des Flugzeugs in allen Abschnitten eines Fluges.

Nach der Übernahme des Flugzeugs durch die Lufthansa Group am 19. Dezember, dem sogenannten „Transfer of Title“, wird die A350-900 noch in der Woche vor Weihnachten nach München überführt. Von Lufthansa Technik München wird unter anderem die Premium Economy Class eingebaut, so dass der neue Airbus Anfang Februar der Öffentlichkeit vorgestellt werden kann.

Lufthansa stationiert die ersten zehn Flugzeuge vom Typ Airbus A350-900 ab Februar 2017 in München. Erste Destinationen sind Delhi und Boston. Das Flugzeug wird 293 Passagieren Platz bieten: 48 Gästen in der Business Class, 21 in der Premium Economy und 224 in der Economy Class. Die A350-900 ist das weltweit modernste und umweltfreundlichste Langstreckenflugzeug. Es verbraucht 25 Prozent weniger Kerosin und erzeugt 25 Prozent weniger Emissionen. Der Lärmteppich der A350-900 ist bis zu 50 Prozent kleiner als bei vergleichbaren Flugzeugtypen.

Lufthansa

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.