Air Berlin neu von Düsseldorf nach Genf

Air Berlin fliegt ab sofort bis zu drei Mal täglich von ihrem Drehkreuz Düsseldorf nach Genf.

Air Berlin Bombardier Dash-8Q-400
Air Berlin Bombardier Dash-8Q-400 (© O. Pritzkow)

Air Berlin fliegt ab sofort bis zu drei Mal täglich von ihrem Drehkreuz Düsseldorf nach Genf. Die neue Route ist aufgrund der hohen Flugfrequenz insbesondere für Geschäftsreisende attraktiv, die zwischen der Rheinmetropole und Genf als Sitz vieler internationaler Organisationen und Finanzinstitute auf flexible Flugzeiten Wert legen.

Montags bis freitags fliegt Air Berlin morgens, nachmittags und am späten Abend nach Genf. Am Samstag und Sonntag gibt es je einen Abendflug, der vom Flughafen Düsseldorf startet. Diese Flüge sind auch für den Sommer 2017 bereits zur Buchung freigeschaltet.

„Unsere neue Strecke von und nach Genf ist optimal in unser Drehkreuz Düsseldorf eingebunden und wir freuen uns, künftig noch mehr Gästen aus der Schweiz attraktive Anschlussmöglichkeiten und kurze Umsteigezeiten am Flughafen Düsseldorf bieten zu können – zum Beispiel nach New York, Los Angeles oder Miami. Ab dem Frühjahr bauen wir das Flugangebot in die USA ja noch weiter aus mit zusätzlichen Verbindungen unter anderem nach Boston, San Francisco und unserer neuen Strecke nach Orlando“, sagt Stefan Pichler, CEO Air Berlin.

Auf der neuen Strecke kommt eine Bombardier Dash Q400 mit 70 Sitzen in der Economy Class und drei Plätzen in der neuen European Business Class von airberlin zum Einsatz.

airberlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.