Transavia mit neuen Zielen ab München

Münchens neue Low Cost Airline Transavia steuert im nächsten Sommer neue Ziele an. Insgesamt stehen 24 Ziele im Flugplan.

Transavia Boeing 737-800 (© Transavia)
Transavia Boeing 737-800 (© Transavia)

Münchens neue Low Cost Airline Transavia steuert im nächsten Sommer neue Ziele an: Ab dem Erdinger Moos geht es dann nach Stockholm in Schweden, Helsinki in Finnland, Dublin in Irland, Larnaca auf Zypern, Barcelona in Spanien und auf die Mittelmeerinsel Malta. Transavia fliegt somit mit den vier an ihrer deutschen Basis stationierten Jets des Typs Boeing 737 zu ingesamt 24 Destinationen. Der Sommerflugplan beginnt am 1. April 2017 und endet am 31. Oktober 2017. Flüge sind ab sofort ab 29 Euro unter www.transavia.com buchbar.

„Mit dem Sommerflugplan 2017 sind wir bereits ein Jahr in München zu Hause und freuen uns, wie stark unsere häufig noch unbekannte Marke an Beliebtheit gewinnt“, so Paul de Raad, Vice President Marketing und e-Commerce von Transavia. „Unser Produkt überzeugt: Mehr als 90 Prozent der Passagiere, die mit uns ab München geflogen sind, empfehlen uns gemäß unserer Bordbefragungen weiter.“

Mit den neuen Zielen bringt Transavia zusätzliche Vielfalt in die Auswahl an Zielen ab München für einen Städtetrip – ob Nord, Süd oder West, die Flugzeit beträgt immer zwischen 1:20 Stunden und 3:45 Stunden und lädt damit im Sommer besonders zu einem Abstecher am Wochenende ein. Auch im kommenden Sommer wird Transavia darüber hinaus die beliebten Ziele in unter anderem Italien, Spanien und Portugal wieder anfliegen, die bereits jetzt im Flugplan stehen. Dazu gehören beispielsweise Alicante, Palma de Mallorca, Catania, Lissabon und viele weitere. Auch die Frequenzen zwischen Berlin-Schönefeld und München werden erhöht, um eine noch größere Flexibilität bei der Reiseplanung zu ermöglichen.

Damit die Zeit an Bord wie im Flug vergeht, können Gäste über die Transavia Entertainment App auf eine Vielzahl an Filmen und Serien zurückgreifen, die sie während des Fluges auf ihrem eigenen Smartphone oder Tablet ansehen können. Die App ist kostenfrei.

Transavia bietet ihren Kunden insgesamt drei Tarife, bei denen jeweils ein Handgepäckstück mit zehn Kilogramm sowie ein fester Sitzplatz inklusive sind. Die Tarife „Plus“ und „Max“ ermöglichen zudem den Transport eines Freigepäckstücks von 20 bzw. 30 Kilogramm, flexible Umbuchungskonditionen sowie eine kostenfreie Sitzplatzreservierung. Im „Max“-Tarif ist außerdem die Nutzung einer Fast Lane bei der Sicherheitskontrolle inbegriffen, um Wartezeiten am Flughafen zu verkürzen.

Transavia

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.