Startschuss für Kurzstart-ATR

Design Freeze für ATR 42-600S – Serienfertigung beginnt

ATR42-600S für kurze Start- und Landebahnen (Grafik: ATR)
ATR42-600S für kurze Start- und Landebahnen (Grafik: ATR)

Die Entwicklung der ATR 42-600S hat einen wichtigen Meilenstein erreicht: das Maturity Gate 7, das das Ende der Designphase des Flugzeugs markiert. Die Gesamtarchitektur ist eingefroren, die Leistung des Flugzeugs ist bestätigt, und die Partner und Zulieferer von ATR können mit der Fertigung der ersten Teile beginnen: Die Serienfertigung beginnt!

Im März 2021, nachdem der Entwicklungszeitplan der ATR 42-600S (für STOL – short take-off and landing) aufgrund von Covid-19-Zwängen angepasst wurde, erreichte das neueste Mitglied der ATR-Flugzeugfamilie erfolgreich das Maturity Gate 7 (MG7). Dieser wichtige Meilenstein beendet die Entwicklungsphase des Flugzeugs. Alle kritischen Design-Reviews wurden erfolgreich bestanden: Die Flugzeugarchitektur wurde eingefroren, die erwartete Leistung ist bestätigt und die Partner und Zulieferer von ATR können mit der Zeichnungsfreigabe für die neuen Teile beginnen, alle notwendigen Komponenten und Werkzeuge beschaffen und die Teile herstellen.

„Die STOL-Teams haben eine großartige Arbeit geleistet, um dies zu ermöglichen. Sie haben ihre Arbeitsweise an den herausfordernden Kontext von COVID-19 angepasst und arbeiten kollaborativ, ohne sich gegenseitig zu sehen oder zu reisen, um unsere Lieferanten zu treffen. Es braucht eine engagierte und leidenschaftliche Belegschaft wie die von ATR, um diese Herausforderungen zu meistern.“

Michelangelo Esposito, ATR STOL Programme Manager

Die ATR 42-600S ist ideal für kurze Start- und Landebahnen und bietet eine außergewöhnliche Leistung bei niedrigen Geschwindigkeiten. Mit der ATR 42-600S kann ATR seine Position auf dem Markt für Flugzeuge mit 30 bis 50 Sitzen stärken.

European-Aviation.net mit ATR

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.