PortGround entlädt Fracht-Züge am Leipzig-Halle Airport

Frachtzug am Leipzig Halle Airport (© U. Schossig/LEJ)
Frachtzug am Leipzig Halle Airport (© U. Schossig/LEJ)

Das zur Mitteldeutschen Flughafen AG gehöhrende Bodenabfertigungs- und Frachtdienstleistungsunternehmen PortGround entlädt seit dem Jahreswechsel täglich Fracht-Züge, die den Frachtumschlagbahnhof am Leipzig/Halle Airport ansteuern.

Die Züge werden vom Partnerunternehmen Emons, einem weltweit agierenden Transport- und Logistikunternehmen, eingesetzt und kommen aus Hamburg beziehungsweise Bremerhaven. Sie befördern 700 bis 1.500 Tonnen Fracht in Containern, die für den Weitertransport auf dem Straßen- und Schienenweg sowie zur vorläufigen Lagerung vorgesehen sind.

Die Entladung durch PortGround erfolgt mittels Reachstacker. Derartige Radfahrzeuge sind unter anderem in der Lage, Container mit einem Gewicht von bis zu 50 Tonnen zu verladen.

PortGround entlädt Frachtzug am Leipzig Halle Airport (© U. Schossig)
PortGround entlädt Frachtzug am Leipzig Halle Airport (© U. Schossig)

„PortGround bringt in diese Zusammenarbeit seine umfassenden Kompetenzen beim Handling von Frachten aller Art ein und ist auch beim Umschlag von der Schiene auf die Straße ein idealer Partner für alle Unternehmen, die den Frachtumschlagbahnhof nutzen“, erklärt Alexander König, Geschäftsführer der PortGround GmbH.

MDF

 

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.