Pobeda will Köln-Bonn ab Moskau ansteuern

Pobeda Boeing 737-800 at Moscow Vnukovo Airport
Pobeda Boeing 737-800 (CC BY-SA 3.0 D.Petrov)

Die russische Low-Cost-Airline Pobeda (deutsch: Sieg) nimmt ab dem 15. Februar eine tägliche Verbindung von Köln/Bonn nach Moskau auf.Das gab der Flughafen Köln-Bonn heute in einer Aussendung bekannt.

Die Aeroflot-Tochtergesellschaft startet täglich um 14.30 Uhr Ortszeit vom Moskauer Flughafen Wnukowo und landet nach drei Stunden Flugzeit am Köln Bonn Airport. Der Rückflug hebt um 16.35 Uhr wieder Richtung Moskau ab.

Köln/Bonn ist der erste deutsche Flughafen, den Pobeda in ihr Streckennetz aufnimmt. Die Flüge nach Moskau-Wnukowo sind ab sofort unter www.pobeda.aero oder telefonisch unter +7 (809) 505 4777 buchbar und kosten ab 39,- Euro pro Strecke.

Pobeda ist Russlands einziger Low-Cost-Carrier und verfügt über eine Flotte von 12 fabrikneuen Boeing 737-800. Bis 2018 soll die Flotte auf 40 Flugzeuge desselben Typs wachsen. Das Streckennetz von Pobeda umfasst aktuell 32 Ziele, unter anderem auch in Italien und der Slowakei. Die Airline wird in diesem Jahr rund vier Millionen Fluggäste befördern.

Flughafen Köln-Bonn, European-Aviation.net

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.