Lufthansa Technik Middle East geht an den Start

Weiterentwickeltes Cyclean-System (© Lufthansa Technik)
Weiterentwickeltes Cyclean-System (© Lufthansa Technik)

Die Lufthansa Technik AG baut derzeit einen neuen Standort auf – Lufthansa Technik Middle East (LTME) – im Aviation District Dubai South, und ergänzt damit den bereits bestehenden Standort am Dubai International Airport. LTME ist der 32. Firmenstützpunkt innerhalb des globalen Netzwerks der Lufthansa Technik Gruppe und wird sowohl Werkstätten als auch Bürogebäude beherbergen sowie den unabhängigen und direkten Zugang zu Kunden in diesem Teil der Region ermöglichen.

Vor Ort sollen diverse technische Dienste angeboten werden, unter anderem die Reparatur von Flugzeugkomponenten wie Klappen, Radomen, Schubumkehrern und Inlet Cowls aber auch AOG (Aircraft-On-Ground) -Support über eine lokale Material-Support-Stelle.

„Im Rahmen unserer Regionalisierungsstrategie haben wir uns entschieden, unsere Aktivitäten und unser Produktportfolio hier im Nahen Osten weiterzuentwickeln“, sagte Richard Haas, Direktor im Bereich Sales Africa & Middle East bei Lufthansa Technik. „Beide Schritte sind wichtige Voraussetzungen, um eine nachhaltige Präsenz in der Region zu entwickeln und im Wettbewerb um einen der wichtigsten MRO-Märkte der Welt erfolgreich bestehen zu können.“

LTME wird kommerziellen und VIP Kunden vor Ort auch Material, Ersatzteile und Motorwäsche-Service anbieten. Eine Auswertung weiterer möglicher Kapazitäten läuft derzeit noch und hängt von der zukünftigen Nachfrage ab. Der Betrieb am derzeitigen LTME-Standort am Dubai International Airport wird aufrechterhalten. Einer formalen Registrierung des Firmennamens wurde bereits mündlich zugestimmt.

Lufthansa Technik

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.