Lufthansa Cargo: Erster A321F gestartet

Erster Flug der D-AEUC führte von Frankfurt nach Dublin und weiter nach Manchester

Lufthansa Cargo A321F beim Start (© LH Cargo)

Der erste Airbus 321-Frachter von Lufthansa Cargo ist am 15. März 2022 um 16:21 Uhr (CET) das erste Mal in den Linienbetrieb gestartet. Unter der Flugnummer LH8350 hob der A321F von Frankfurt (FRA) nach Dublin (DUB) ab, um anschließend nach Manchester (MAN) weiterzufliegen. Der Frachter mit dem Taufnamen „Hello Europe“ war bei seinem Erstflug mit Express-Fracht sowie General Cargo beladen. Operationell betrieben wird das zweistrahlige Flugzeug von Lufthansa CityLine. Mit der Marktaufnahme reagiert Lufthansa Cargo auf die weiterhin steigende Nachfrage der eCommerce-Branche und kann Kunden somit noch mehr Kapazitäten und weitere schnelle Verbindungen anbieten.

Dorothea von Boxberg, Vorstandsvorsitzende von Lufthansa Cargo, unterstreicht die Bedeutung des neuen Frachters für das Lufthansa Cargo Geschäftsmodell: „Die Aufnahme des Mittelstreckennetzwerkes ist ein wichtiger Schritt, unser Unternehmen weiter für attraktive Geschäftsfelder wie den stark wachsenden eCommerce-Bereich zu öffnen“, betont von Boxberg. „Lufthansa Cargo kann ihren Kunden nun Same-Day- und eCommerce-Lösungen innerhalb Europas und zu ausgewählten Mittelstreckenzielen anbieten. Die neuen Flugzeuge werden eine Vielzahl von Kunden und Routen bedienen, sowohl im Linien- als auch im Charterverkehr. Wir freuen uns, dringend benötigte Kapazitäten auf dem europäischen Markt bereitzustellen und unsere Position als führende Luftfrachtgesellschaft in Europa weiter auszubauen.“

Auch für Lufthansa CityLine bedeutet der Betrieb des A321-Frachters einen Schritt in die Zukunft: „Wir haben in kürzester Zeit die Cargo Operations bei Lufthansa CityLine auf die Beine gestellt. Wir sind sehr stolz gemeinsam mit Lufthansa Cargo diesen ersten in Deutschland zugelassenen umgebauten A321F an den Start zu bringen“, sagt Jens Fehlinger, Geschäftsführer der Lufthansa CityLine.

A321F bedient Mittelstreckenziele

Mit dem Start der Operations am 15. März wird Lufthansa Cargo das weltweite Streckennetz schrittweise mit Dublin (DUB), Manchester (MAN), Istanbul (IST), Tel Aviv (TLV), Malta (MLA) und Tunis (TUN) durch den Einsatz des A321-Frachters ergänzen. Im Sommerflugplan fliegt der Carrier ab dem 29. März auch zusätzlich Kairo (CAI) an. Die teilweise neuen Stationen im Frachternetzwerk werden zwei bis drei Mal wöchentlich von und nach Frankfurt (FRA) bedient.

Frachtdeck des ersten A321F der Lufthansa Cargo (© LH Cargo)

D-AEUC auf den Namen „Hello Europe“ getauft

Bevor der Airbus 321F mit der Kennung D-AEUC zu seinem heutigen Erstflug abhob, fand eine symbolische Taufe am Flughafen Frankfurt statt. Als erstes Flugzeug der A321F-Reihe wurde es auf den Namen ‚Hello Europe‘ getauft. Das Prinzip der Namensgebung basiert auf der Leitidee „Say hello around the world“. Seit 2013 benennt Lufthansa Cargo ihre Flugzeuge nach relevanten Märkten, die die Flugzeuge anfliegen. Für den neuen A321-Frachter wurde daher mit „Hello Europe“ eine Grußbotschaft an die europäischen Länder gewählt, für deren eCommerce und Same-Day-Sendungen es vorrangig eingesetzt werden wird. Im Vorfeld des kommerziellen Erstflugs konnten sich interessierte Kund:innen, Mitarbeiter:innen und Journalist:innen bei einem virtuellen Live-Streaming Event über die Vorzüge und Besonderheiten des neuen A321 Mittelstreckenfrachters informieren.

Zweiter A321F ergänzt Mittelstreckenkapazität im Spätsommer

Bislang betreibt Lufthansa Cargo eine Frachterflotte von derzeit 15 eigenen B777F-Flugzeugen. Der zweite A321-Mittelstreckenfrachter wird voraussichtlich im Spätsommer in Dienst gestellt. Beide Flugzeuge werden im Rahmen eines Wet-Lease-Vertrags von Lufthansa CityLine betrieben, jeweils unter der Flugnummer von Lufthansa Cargo.

Die zu Frachtflugzeugen umgerüsteten Airbus A321 (A321P2F) bieten eine Nutzlast von 28 Tonnen bei einer Reichweite von 3.500 Kilometern. Die Umrüstung ermöglicht den Einsatz von standardisierten Frachtpaletten auch auf dem Hauptdeck. Der zweistrahlige Airbus A321 ist eines der vielseitigsten Flugzeuge seiner Klasse: Mit der Möglichkeit, Container im Hauptdeck zu transportieren, bietet er eine schnelle Be- und Entladung und ermöglicht so einen sehr effizienten Flugbetrieb.

Technische Details des Airbus 321F:

  • Gesamtlänge: 44,51 m
  • Spannweite: 34,10 m
  • Heckhöhe: 11,76 m
  • Zuladung in Tonnen: 28 t
  • Reichweite (bei voller Beladung): 1.900 nautische Meilen
  • max. Startgewicht: 89 t
  • Reisegeschwindigkeit: 840 km/h

Lufthansa Cargo

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.