KLM installiert Wi-Fi in 737-Flotte

Die niederländische KLM hat damit begonnen, Wi-Fi-technik in ihre Europaflotte zu installieren.

KLM installiert WiFi-Technik in ihre 737-Flotte (© KLM)

KLM hat mit der Installation der Wi-Fi-Technologie in einer Reihe von Flugzeugen ihrer Boeing 737-Flotte begonnen. Ab sofort können Passagiere auf KLM-Flügen innerhalb Europas mit der Nutzung des Internets vertraut gemacht werden. Die erste Boeing 737-800 ist nun so ausgestattet, dass sie diesen Service anbieten kann.

Dazu hat sich KLM mit dem Kommunikationsunternehmen Viasat zusammengetan, das die notwendige Technik liefern und warten wird. Die Wi-Fi-Ausrüstung von Viasat wird auf insgesamt achtzehn Boeing 737-800 installiert. Der Zeitplan sieht vor, dass die Installation bis zum Ende dieses Jahres abgeschlossen sein wird.

„KLM investiert weiter in das On-Board-Produkt, damit wir die Erwartungen unserer Kunden weiterhin erfüllen und gestärkt aus dieser Krise hervorgehen können. Wi-Fi an Bord ist ein wichtiger Service, den die Kunden während der gesamten Dauer ihrer Reise genießen wollen. Der Internet-Service von KLM wird auf unseren Interkontinentalflügen bereits ausgiebig genutzt. Durch diese Partnerschaft mit Viasat stellen wir sicher, dass unsere Kunden auch auf europäischen Flügen online sein können“, sagte Boet Kreiken, EVP Customer Experience.

Kostenlose Nachrichtenübermittlung

Internetverbindungen werden ermöglicht, indem die Geräte der Passagiere direkt mit dem europäischen Satelliten von Viasat verbunden werden. Während des Fluges bietet KLM eine Auswahl von drei Internetpaketen an: Messaging, Surf und Stream.

KLM Boeing 737-700
KLM Boeing 737-700 (© O. Pritzkow)

Mit Messaging können Passagiere kostenlos Nachrichten über WhatsApp, Facebook Messenger, WeChat, etc. senden und empfangen. Wer mehr Daten nutzen möchte, kann gegen eine Gebühr entweder Surf oder Stream wählen. Kunden können das Paket wählen, das am besten zu ihren Bedürfnissen passt. Wer Filme ansehen möchte, sollte Stream wählen, während Surf genügend Daten für diejenigen bietet, die nur online einkaufen oder Nachrichtenartikel lesen möchten. Die Passagiere können die Internetpakete während des Fluges über das KLM-Portal erwerben.

KLM Portal: mehr Flexibilität und Kontrolle über die Reise

Das KLM-Portal bietet nicht nur Zugang zum Internet, sondern auch zu Upgrades für Anschluss- und Rückflüge, zum Service bei Verspätungen und Annullierungen sowie zu Dienstleistungen unserer Reisepartner, wie zum Beispiel die Buchung von Ausflügen. Dies bietet dem Kunden mehr Flexibilität und Kontrolle über seine Reise.

Ein Passagier, der Gefahr läuft, seinen Anschlussflug wegen einer Verspätung zu verpassen, kann zum Beispiel über das KLM-Portal seinen nächsten Flug auf einen mit späterer Abflugzeit umbuchen. Und ein Passagier der Economy Class, der auf dem Rückflug Economy Comfort fliegen möchte, kann dies auf dem Weg zum Zielort im Portal selbst arrangieren (sofern die Verfügbarkeit es zulässt).

Nach der Verbindung mit dem Wi-Fi-Netzwerk an Bord kann ein Passagier nicht nur auf alle Funktionalitäten des KLM-Portals zugreifen, sondern auch die KLM-App und KLM.com kostenlos nutzen. Das Portal ist in jedem Flugzeug gleich, was bedeutet, dass die Kunden ein einheitliches Benutzererlebnis haben werden, egal wo sie sich befinden.

Alle Interkontinentalflugzeuge im Jahr 2022

KLM bietet bereits Wi-Fi an Bord der Boeing 787- und der Airbus A330-Flotte an und installiert es derzeit in den Boeing 777-Flugzeugen. Bereits jetzt sind 81 Prozent der Interkontinentalflotte mit einer Internetverbindung ausgestattet. Es wird erwartet, dass die Passagiere bis zum ersten Quartal 2022 an Bord aller Interkontinentalflugzeuge Internetzugang haben werden.

European-Aviation.net mit KLM

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.