Germania macht Palma de Mallorca zur Basis

65 wöchentliche Flüge aus Deutschland und der Schweiz, neuer Europaverkehr nach Frankreich und die Niederlande

Germania Boeing 737-700 im Steigflug (© O. Pritzkow)
Germania Boeing 737-700 im Steigflug (© O. Pritzkow)

Germania eröffnet zum Sommer 2017 eine Basis in Palma de Mallorca und stationiert ein Flugzeug vom Typ Boeing 737-700 am bekannten Flughafen Son Sant Joan. Die grün-weiße Airline hat ihr Flugangebot angepasst und wird neue Verbindungen auf die spanische Insel ins Programm nehmen. Neben deutschen Städten werden erstmals auch europäische Nachbarn durch Germania mit Palma de Mallorca verbunden. Tickets sind bereits ab einem Preis von 49 Euro buchbar, Getränke und Snacks sowie 20 Kilogramm Freigepäck sind inklusive.

Insgesamt fliegt Germania ab Mai von fünf deutschen Städten aus mindestens einmal täglich auf die Sonneninsel. Dazu gehören Friedrichshafen, Münster/Osnabrück, Dresden, Bremen und neu Nürnberg. Auch von Zürich aus bietet die Schweizer Schwestergesellschaft Germania Flug AG ein tägliches Angebot. Mehrfach wöchentlich verbunden wird die spanische Insel mit Erfurt-Weimar, Rostock-Laage und neu Dortmund. Mit einem moderaten Wachstum des Flugvolumens um 5 Prozent im Verhältnis zur zurückliegenden Sommersaison zeigt sich Germania somit als verlässlicher Partner für Mallorca-Reisende.

Neue Europaverkehre

Darüber hinaus wird Germania ganz neue Verbindungen im Europaverkehr ab Palma de Mallorca aufnehmen. So wird es erstmals Flüge ins niederländische Maastricht geben, wo insbesondere die grenznahe Region zwischen Belgien, Holland und Deutschland für das Urlaubsangebot erreicht werden soll. Außerdem bemüht sich Germania um den Ausbau des Engagements in Frankreich und wird zweimal wöchentlich nach Montpellier und Straßburg fliegen. Beide Städte hatten bislang keinerlei Direktanbindung an Palma de Mallorca.

“Wirtschaftliche Betrachtungen führen uns zu einem Angebot, das die europäischen Nachbarn deutlich stärker einbindet”, sagte Karsten Balke, CEO der Germania, zur Freischaltung des Mallorca-Angebots am Mittwoch. “Germania erweist sich damit als europäisch aufgestellte Fluggesellschaft.”

Germania

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.