Germania feiert 30. Geburtstag

Boeing 737-700 der Germania im Jubiläumslook (© D. Kahra)
Boeing 737-700 der Germania im Jubiläumslook (© D. Kahra)

Vor 30 Jahren startete die erste Germania-Maschine. Zu diesem Anlass wird erstmals auch eine Maschine in einer Jubiläums-Sonderlackierung Passagiere zu den schönsten Urlaubsorten bringen; die Boeing 737-700 mit der Registrierung D-AGER, die Anfang Februar 2016 eine Woche lang in East Midlands umlackiert wurde, vereint mit ihrer Livery den traditionellen Look der Germania-Flotte mit neuen Elementen und einem frischen, grünen Anstrich.

Um dieses, für Germania besondere Jahr, einzuläuten, wurde die Jubiläums-Boeing am 16. Februar am Flughafen Bremen im Rahmen eines Presse-Events vorgestellt.

Mit Bremen verbindet Germania nicht nur eine erfolgreiche Zusammenarbeit, sondern auch eine gemeinsame Geschichte. Deren Grundstein legte Firmengründer Hinrich Bischoff, der die Hansestadt zu seiner Wahlheimat machte; das Jubiläums-Flugzeug in Bremen zu präsentieren und den Auftakt der Feierlichkeiten einzuläuten, war demnach eine naheliegende Wahl.

Germania Tournee in Deutschland

Anschließend wird das Flugzeug in den darauffolgenden Wochen an Airports wie unter anderem Berlin, Dresden, Düsseldorf, Münster/Osnabrück oder Rostock Station machen, um Reisenden von einer Vielzahl der deutschen Germania-Abflughäfen die Möglichkeit zu geben, die Jubiläums-Maschine vor die Kamera zu bekommen.

Teil der Jubiläumskampagne ist auch die prominente Bewerbung des Hashtags #flyGermania, der auf Facebook und Instagram nicht nur die schönsten Bilder rund um die Germania vereint, sondern auch als Aufmacher für spannende Gewinnspiele steht. Gleichzeitig haben Fluggäste im Jubiläumsjahr der Airline durch attraktive Preis-Aktionen die Chance auf das eine oder andere Ticket-Schnäppchen.

Und noch ein Grund zur Freude: Auch an Bord werden die Gäste in Feierstimmung versetzt, wenn von April bis Ende September jeden 30. des Monats ein Fluggast per Zufallsprinzip ermittelt und mit einer Überraschung begrüßt wird.

Germania

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.