Eurowings fliegt bald von Hamburg nach Beirut

Ab November nimmt Eurowings eine neue Verbindung auf und fliegt erstmalig nonstop von Hamburg nach Beirut, der Hauptstadt des Libanon.

Eurowings Airbus A320-200 (© FMG)
Eurowings Airbus A320-200 (© FMG)

Ab 7. November nimmt Eurowings eine neue Verbindung auf und fliegt erstmalig nonstop von Hamburg nach Beirut, der Hauptstadt des Libanon. Jeweils sonntags startet ein Airbus A320 um 7 Uhr morgens in der Hansestadt und landet um 12:10 Uhr in der libanesischen Metropole. Zurück geht es am selben Tag mit Abflug um 13:00 Uhr und Landung um 16:35 Uhr in Hamburg. Ab 17. Dezember wird die Frequenz sogar verdoppelt und dann jeweils freitags und sonntags angeboten. Bei allen Flugzeiten handelt es sich um lokale Zeiten.

Bereits seit Dezember 2020 fliegt Eurowings von Berlin und Düsseldorf nach Beirut. Hamburg ist nun die dritte Direktverbindung zwischen Deutschland und dem Libanon im Streckennetz von Eurowings.

Die neue Strecke von Hamburg nach Beirut erweitert das Angebot im Bereich der „Familien und Heimatbesuche“, in dem die Lufthansa-Tochter schon zahlreiche Flüge beispielsweise nach Griechenland, Kroatien, in die Türkei oder nach Erbil im Nordirak anbietet. Zuletzt wurden im Juli Flüge ins georgische Tiflis sowie nach Jekaterinburg und Krasnodar in Russland im Programm aufgenommen. Seit August verbindet Eurowings außerdem erstmalig Köln/Bonn mit Armeniens Hauptstadt Eriwan, seit September Düsseldorf mit Kiew in der Ukraine. Eurowings ist in diesem Marktsegment führend und weitet ihre Position aufgrund der steigenden Nachfrage zunehmend aus. So profitieren stetig noch mehr Reisende von Direktverbindungen in ihre Heimatländer. Insgesamt umfasst das Eurowings Streckennetz Verbindungen zu mehr als 100 Zielen in Europa.

Eurowings

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.