Condor-Erstflüge nach Beirut und Sulaimaniyya gestartet

Neue Ziele ab Düsseldorf ermöglichen Urlaub mit Familie und Freunden

Condor Airbus A320 (Foto: Condor)

Am 2. Juli starteten die ersten Condor-Flüge nach Beirut und Sulaimaniyya: Ab Düsseldorf hob DE868 in die libanesische Hauptstadt Beirut und DE826 nach Sulaimaniyya in der Autonomen Region Kurdistan im Irak ab. Deutschlands beliebtester Ferienflieger bringt so Familien wieder zusammen und ermöglicht Urlaub in der Heimat.

Condor fliegt immer dienstags, freitags und samstags von Düsseldorf nach Beirut und dienstags und freitags nach Sulaimaniyya.

Copilotin des Erstflugs nach Sulaimaniyya, Hanin Mina Al-Roubaie, hat selbst irakische Wurzeln und ist stolz, Teil der Crew zu sein: „Es ist etwas ganz Besonderes für mich bei diesem Erstflug mit dabei zu sein und mit unserem Airbus A320 in Sulaimaniyya zu landen. Viele Gäste an Bord haben ihre Verwandten lange nicht gesehen und es ist ein schönes Gefühl, die Familien wieder zusammenzubringen.“

Neben Beirut und Sulaimaniyya fliegt Condor ab Ende Juli auch nach Yerevan in Armenien. Die Flüge starten immer freitags ab Frankfurt. Damit vereint Condor mit Griechenland, Spanien, Italien, und Ägypten klassische Urlaubsziele rund ums Mittelmeer mit Destinationen, an denen Urlaub bei der Familie gemacht wird, in ihrem Flugplan.

Condor

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.