Condor baut Angebot ab Düsseldorf aus

Punta Cana im Winterflugplan / Neue Ziele im Sommerflugplan 2022

Start einer Boeing 767-300ER der Condor in Düsseldorf (Foto: C. Tietz, Condor)

Mit Beginn des aktuellen Winterflugplans fliegt Condor ihre Gäste ab Düsseldorf mit über 40 wöchentlichen Abflügen zu 13 Zielen in den Urlaub. Neu mit im Flugplan stehen drei wöchentliche Langstreckenflüge in die Karibik nach Punta Cana (Dominikanische Republik). Auf der Kurz- und Mittelstrecke geht es mit Condor zu Warmwasserzielen wie Lanzarote, Fuerteventura oder Hurghada. Zusätzlich haben Urlaubshungrige die Möglichkeit, täglich auf die Kanaren nach Gran Canaria oder Teneriffa zu fliegen. Und für den Sommerflugplan 2022 kündigt Condor noch mehr Urlaubsziele ab Düsseldorf an: Der Ferienflieger hebt neben Malaga in Spanien und Nizza in Frankreich auch nach Athen in Griechenland sowie nach Rijeka und Dubrovnik in Kroatien ab. 

„Wir freuen uns, dass Condor als erste Airline wieder Fernstreckenflüge aus Düsseldorf ins Programm aufgenommen hat: Unsere Flüge in die Dominikanische Republik heben bereits erfolgreich ab“, so Ralf Teckentrup, CEO von Condor. „Der Flughafen Düsseldorf ist der ideale Abflughafen für unsere Gäste in Nordrhein-Westfalen, weshalb wir unsere Spitzenposition in Düsseldorf für die Kanarischen Inseln in diesem Winter ausgebaut haben und deutlich mehr Frequenzen anbieten. Auch in der kommenden Sommersaison werden wir unser Angebot ab Düsseldorf deutlich erweitern – mit mehr Flügen nach Mallorca und Griechenland. Möglich macht das neben der engen Partnerschaft mit dem Flughafen Düsseldorf nicht zuletzt unser eigener Wartungsbetrieb vor Ort. Dadurch können wir noch mehr Flugzeuge in Düsseldorf stationieren und geben so ein klares Bekenntnis zum Standort Düsseldorf ab.“

Urlaub im Sommer 2022: Mit Condor ab Düsseldorf 

Als ganz neues Ziel im Condor Flugplan geht es vier Mal pro Woche in Griechenlands Hauptstadt Athen, dem Zentrum des antiken Griechenlands. Europas erste Kulturhauptstadt wartet mit antiken Denkmalen, der Akropolis und eindrücklicher griechischer Geschichte auf. Athen ergänzt die acht weiteren Condor-Ziele in Griechenland ideal. Vier Mal wöchentlich geht es zudem zu den beliebten Zielen Málaga in Spanien und Nizza an der Côte d’Azur, zwei beliebten Badeparadiesen, die durch Kultur, Architektur und ihre Lage direkt am Meer bestechen. Auch Kroatien liegt im Sommer hoch im Kurs: Zusätzlich zu Split an der dalmatinischen Küste fliegt Condor wöchentlich nach Dubrovnik und zwei Mal pro Woche in die Hafenstadt Rijeka an der nördlichen Adria. Die Flüge werden in Kürze buchbar sein.

„Wir arbeiten seit Jahren sehr eng mit Condor zusammen. Die Airline bietet den Passagieren auch zu Pandemie-Zeiten ein attraktives Flugangebot in Düsseldorf. Denn die Menschen wollen wieder vermehrt reisen. Für den Urlaub in der Sonne oder einen Besuch in der Heimat setzt Condor auf bewährte und auch neue Ziele. Über die Rückkehr auf der Langstrecke nach Punta Cana freuen wir uns sehr, genauso wie über die Aufnahme ganz neuer Destinationen im kommenden Sommer. Das Bekenntnis der Airline zu Düsseldorf in diesen herausfordernden Zeiten spricht für die Stärke des Standorts und der Region“, so Thomas Schnalke, Vorsitzender der Geschäftsführung des Düsseldorfer Airports.

Düsseldorf wichtiger Condor-Wartungsstandort             

Mit inzwischen rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist die Condor Technik seit Ende 2018 für Condor ein wichtiger Condor-Wartungsstandort. Bislang übernimmt die Condor Technik vor Ort in Halle 7 am Düsseldorf Airport die Wartung der gesamten Condor Airbus-Flotte. Auch die neu bestellten 16 2-Liter-Langstreckenflugzeuge A330neo der neuesten Generation, die die aktuelle B767 Langstreckenflotte sukzessive ablösen, werden zukünftig neben Frankfurt auch in Düsseldorf gewartet. Und der Technik-Standort in Düsseldorf soll weiter wachsen: In den kommenden Monaten werden hierfür mehr als 30 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter Mechaniker und Ingenieure am Standort eingestellt.

Condor

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.