Bye-bye MD-11F

Ära der Dreistrahler in der Lufthansa Group endet – Am 17. Oktober landete die letzte MD-11F der Lufthansa Cargo in Frankfurt

Die letzte MD-11F wurde am 17.10.2021 verabschiedet (Foto: LH Cargo)

Am Sonntag, 17. Oktober 2021 ist zum letzten Mal eine MD-11 von Lufthansa Cargo auf dem Flughafen Frankfurt gelandet. Flug LH8161 aus New York (JFK) setzte überpünktlich um 12:03 Uhr Ortszeit auf Landebahn 07R auf. Damit endete nach mehr als 23 Jahren der kommerzielle Einsatz des dreistrahligen Flugzeugtyps MD-11F bei Lufthansa Cargo. Die Maschine mit dem Luftfahrzeugkennzeichen D-ALCC, zugleich die letzte in Europa registrierte MD-11F, wird nun an eine amerikanische Frachtfluggesellschaft verkauft.

„Wir sind unserer MD-11F-Flotte sehr dankbar für über zwei Jahrzehnte treuer Dienste. Wir wissen, dass dieses besondere Flugzeug unglaublich viele Fans hat, in unserer gesamten Belegschaft ebenso wie auch unter den Luftfahrtbegeisterten weltweit. Ausschlaggebend für die Einführung der MD-11F bei Lufthansa Cargo war Ende der Neunziger die wesentlich bessere Treibstoffeffizienz im Vergleich zum bisher eingesetzten Großraumfrachter. Künftig setzen wir aus dem gleichen Grund auf die zweistrahlige Boeing 777F“, sagte Dorothea von Boxberg, Vorstandsvorsitzende von Lufthansa Cargo.

Lufthansa Cargo erhielt die ersten beiden Frachter vom Typ MD-11 (ehemalige Kennzeichen D-ALCA und D-ALCB) im Juni 1998. Im August desselben Jahres folgte die dritte Maschine und erhielt die Kennung D-ALCC. Insgesamt betrieb Lufthansa Cargo neunzehn MD-11, darunter auch die letzte je gefertigte (ehemaliges Kennzeichen D-ALCN, Seriennummer 48806, ausgeliefert am 25. Januar 2001) und die letzte je ausgelieferte (ehemaliges Kennzeichen D-ALCM, Seriennummer 48805, ausgeliefert am 22. Februar 2001) Maschine dieses Typs.

Die letzte MD-11F wurde am 17.10.2021 verabschiedet (Foto: LH Cargo)
Die letzte MD-11F wurde am 17.10.2021 verabschiedet (Foto: LH Cargo)

Der MD-11-Frachter ist 61,4 Meter lang bei einer Spannweite von 51,7 Metern und einer Höhe von bis zu 18 Metern. Er verfügt über eine Ladekapazität von bis zu 94,7 Tonnen, aufgeteilt in 26 Positionen auf dem Hauptdeck und bis zu 14 weiteren im Unterdeck. Die Frachter von Lufthansa Cargo wurden angetrieben durch drei Strahltriebwerke vom Typ General Electric CF6-80C2D1F mit je 273,57 kN Standardschub. Die maximale Startmasse (MTOW) bezifferte sich auf 285,99 Tonnen, dabei ergab sich eine Reichweite von 7.242 Kilometern.

Die Frachter vom Typ MD-11F wurden bei Lufthansa Cargo seit November 2013 schrittweise durch zweistrahlige Boeing 777-Frachter ersetzt, die wesentlich leiser und emissionsärmer unterwegs ist.

Lufthansa Cargo

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.