Boeing: Europäische Airlines brauchen 8700 Jets bis 2040

Boeing hat den Commercial Market Outlook für die nächsten 20 Jahre vorgelegt.

MAX 7 Roll-out (© Boeing)
MAX 7 Roll-out (© Boeing)

Die globalen und regionalen Luftverkehrsmärkte erholen sich weitgehend wie von Boeing im letzten Jahr prognostiziert. Die Nachfrage nach Flugreisen innerhalb Europas führt die Erholung an, da die Gesundheits- und Reisebeschränkungen nachlassen, gefolgt von der Rückkehr der Langstreckenflüge auf das Niveau vor der Pandemie in den Jahren 2023 bis 2024.

Die Verringerung des CO2-Fußabdrucks der Luftfahrt hat für Boeing und die Fluggesellschaften auf dem europäischen Markt weiterhin höchste Priorität. Auf Kurzstrecken werden die europäischen Fluggesellschaften voraussichtlich weiter in neue Single-Aisle-Flugzeuge mit höherer Kapazität investieren, die weniger Treibstoff verbrauchen und weniger Emissionen verursachen. Bei den Langstreckenflotten werden die Fluggesellschaften voraussichtlich Großraumflugzeuge der neuen Generation, wie die 787 und 777X, einsetzen, die die Effizienz erheblich verbessern. Bis 2040 werden in Europa 90 % der derzeitigen Flotte durch treibstoffeffizientere Modelle ersetzt werden, was den weltweiten Anteil von 80 % übertrifft, so die CMO.

„Während Europa während der Pandemie stark betroffen war, haben koordinierte Maßnahmen innerhalb der Region einen erheblichen Nachholbedarf an Flugreisen geschaffen, was zu einer beschleunigten Erholung geführt hat“, sagte Darren Hulst, Boeing Vice President, Commercial Marketing. „Single-Aisle-Flugzeuge werden zunächst die Hauptantriebskraft für die Kapazitätserweiterung zur Deckung der Nachfrage in der Region sein. Im Langstreckensegment sehen wir enorme Möglichkeiten für Fluggesellschaften, ältere, weniger effiziente Flugzeuge durch vielseitigere zweistrahlige Modelle zu ersetzen, die den Treibstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Lärm reduzieren.“

„Boeing konzentriert sich auf einen vielschichtigen Ansatz zur Dekarbonisierung des Luftverkehrs, der durch unsere Bemühungen zur Information der Regulierungspolitik und zur Entwicklung innovativer Partnerschaften rund um den Globus untermauert wird“, sagte Brian Moran, Boeing Vice President of Sustainability Policy and Partnerships. „Die Entwicklung und Auslieferung treibstoffeffizienterer Flugzeuge ist ein wesentlicher Bestandteil dieser Strategie, ebenso wie die aktive Unterstützung des Übergangs der Branche zu erneuerbaren Energien mit einem Schwerpunkt auf nachhaltigen Flugkraftstoffen und fortschrittlichen Technologien.“

Die CMO prognostiziert auch, dass die europäische kommerzielle Luftfahrtindustrie bis 2040 mehr als 405.000 neue Luftfahrtmitarbeiter benötigen wird, darunter Piloten, Techniker und Kabinenpersonal.

Die CMO für Europa 2021 enthält diese Prognosen bis 2040:

  • Das Passagieraufkommen soll jährlich um 3,1 % wachsen, das Flottenwachstum beträgt 2,7 %.
  • Die Nachfrage nach 7.100 Single-Aisle-Flugzeugen wird durch das anhaltende Wachstum des Low-Cost-Carrier-Segments (LCC) angetrieben, das inzwischen mehr als 50 % der innereuropäischen Kapazität ausmacht.
  • Die Nachfrage nach 1.545 neuen Großraumflugzeugen, darunter Passagier- und Frachtflugzeuge, wird Langstreckennetze bedienen, darunter Punkt-zu-Punkt- sowie Hub-and-Spoke-Strecken.
  • Die weltweite Frachtflugzeugflotte wird im Prognosezeitraum von 20 Jahren voraussichtlich um 70 % wachsen, einschließlich der Nachfrage nach 85 neuen Frachtflugzeugen in Europa.
  • Marktchancen in der kommerziellen Luftfahrt werden auf fast 1,6 Billionen Euro/ 1,4 Billionen Pfund geschätzt

Boeing

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.