Bei Wizz Air stehen die Zeichen auf Restart

Immer mehr Strecken von und nach Deutschland gehen in diesen Tagen ans Netz

Bug eines Airbus A320 der Wizz Air
Bug eines Airbus A320 der Wizz Air

Weniger Reisebeschränkungen und mehr Flüge: Bei Wizz Air, der am schnellsten wachsenden Fluggesellschaft Europa, stehen in diesen Tagen die Zeichen auf Restart. Denn nachdem in etlichen Ländern die Einreiseregelungen gelockert wurden, reaktiviert die Airline immer mehr Strecken. Von und nach Deutschland wird das Wizz Air Streckennetz in den nächsten Tagen kontinuierlich um weitere Verbindungen erweitert.

Den Anfang macht eine echte Premiere: Denn ab 20. Mai geht es erstmals von Dortmund und Memmingen nach Sarajewo. Mehrmals pro Woche steht die ehemalige Olympiastadt in Bosnien und Herzegowina, die 1984 die Winterspiele ausgetragen hat, auf den Flugplänen der beiden Airports. Es sind insbesondere Ziele in Rumänien, Bulgarien, Ungarn, die nun wiederbelebt werden. „Wir sind in den Pandemie-Monaten möglichst viele Strecken geflogen“, erklärt Pressesprecher Andras Rados. „Nun kommt aber neuer Schwung.“ Denn bei der Rückkehr in diese Länder und nach Deutschland müssen neben Geimpften und Genesenen auch jene nicht in Quarantäne, die einen negativen Antigen- oder einen PCR-Test vorweisen können. „Das ist im Grunde jeder Passagier“, so Rados, „denn ohne Test oder Bescheinigung kommt man ja nicht an Bord.“

Das Wizz Air Angebot ermöglicht nicht nur Besuche bei Freunden und Verwandten, sondern ebnet auch Geschäftsreisenden und Urlaubern neue Wege. So gibt es ab neun deutschen Flughäfen mehrmals pro Woche Nonstop-Flüge nach Varna an der bulgarischen Schwarzmeerküste, dem international bekannten Badeort. Wer es kühler liebt, kann ab 15. Juni von Dortmund nach Island aufbrechen. Zwei Mal pro Woche geht es mit Wizz Air nonstop zum Flughafen Keflavik vor den Toren der isländischen Hauptstadt Reykjavik. Auch die italienischen Städte Bari und Catania sowie Larnaka auf Zypern sollen schon bald wieder ab mehreren deutschen Flughäfen mit Wizz Air erreichbar sein.

Dies alles geschieht unter Beachtung umfangreicher Hygiene-Maßnahmen zum Schutz von Passagieren und Crews sowie mit höchst wirksamen Belüftungssystemen. Zudem arbeitet Wizz Air mit der jüngsten und wirtschaftlichsten Flugzeug-Flotte und dem geringsten ökologischen Fußabdruck der Branche in Europa.

Wizz Air fliegt in Deutschland ab Köln, Dortmund, Frankfurt Hahn, Hamburg, Memmingen, Nürnberg, Friedrichshafen, Karlsruhe/Baden-Baden, Berlin, Hannover und Bremen.

Wizz Air

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.