Airbus liefert erste A220 an Air France

Air France hat die erste von 60 bestellten A220 in Empfang genommen. Der 148-Sitzer wird ab Winter auf Mittelstrecken eingesetzt.

Air France Airbus A220 (Foto: Airbus)
Air France Airbus A220 (Foto: Airbus)

Air France hat ihre erste A220-300 aus einem Auftrag über 60 Flugzeuge dieses Typs erhalten, die größte A220-Bestellung einer europäischen Fluggesellschaft. Das Flugzeug wurde von der Airbus-Endmontagelinie in Mirabel, Québec, Kanada, ausgeliefert und im Rahmen einer Zeremonie auf dem Pariser Flughafen Charles De Gaulle offiziell der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die A220 ist das derzeit effizienteste und flexibelste Flugzeug im Marktsegment der 100- bis 150-Sitzer. Die Erneuerung der Air France Single-Aisle-Flotte mit dieser neuesten Flugzeuggeneration wird die Effizienz und den Kundenkomfort erhöhen und Air France dabei unterstützen, ihre Umwelt- und Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.

Die erste Air France A220-300 wird ab der Wintersaison 2021 auf Mittelstreckenflügen eingesetzt. Derzeit betreibt Air France eine Flotte von 136 Airbus-Flugzeugen. Die Fluggesellschaft erneuert ebenfalls ihre Langstreckenflotte und hat bereits 11 von 38 bestellten A350 erhalten.

Die Kabine der A220 bietet bei Air France 148 Passagieren Platz (Foto: Air France)

Die Kabine der Air France A220-300 ist als Ein-Klassen-Kabine konfiguriert und bietet 148 Passagieren bequem Platz. Die Air France A220 bietet überragenden Single-Aisle-Komfort mit den breitesten Ledersitzen, den größten Fenstern und bis zu 20 % mehr Stauraum über den Sitzen pro Passagier. Darüber hinaus verfügt die A220 über WiFi-Konnektivität in der gesamten Kabine und zwei USB-Anschlüsse an jedem Passagiersitz.

Die A220 ist das einzige Flugzeug, das speziell für den Markt der Flugzeuge mit 100 bis 150 Sitzen entwickelt wurde. Sie vereint modernste Aerodynamik, fortschrittliche Materialien und die neueste Generation der Getriebefan-Triebwerke von Pratt & Whitney. Mit einer Reichweite von bis zu 6.390 km (3.450 nm) bietet die A220 den Fluggesellschaften zusätzliche betriebliche Flexibilität. Die A220 verbraucht bis zu 25 % weniger Treibstoff und hat einen um 50 % niedrigeren CO2-Ausstoß pro Sitzplatz als Flugzeuge der vorherigen Generation und einen um 50 % niedrigeren NOx-Ausstoß als der Branchenstandard. Darüber hinaus ist die Lärmbelastung um 50 % geringer als bei Flugzeugen der vorherigen Generation, was die A220 zu einem guten Nachbarn in der Nähe von Flughäfen macht.

Bis Ende August wurden bereits über 170 A220 an 11 Betreiber weltweit ausgeliefert.

Airbus

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.