Airbus ACJ Two Twenty hebt erstmals ab

Die ehemalige Bombardier CSeries gibt es unter Airbus-Regie nun auch als Businessjet.

Airbus ACJ Two Twenty beim Erstflug in Mirabel (Foto: Airbus)

Der ACJ TwoTwenty, der vor etwas mehr als einem Jahr in Betrieb genommen wurde, absolvierte am 14. Dezember 2021 seinen Erstflug vom Flughafen Mirabel. Der Produktionstestflug wurde von Christophe Marchand und Adam Mason als Testpiloten durchgeführt und von Romuald Scheling als Flugtestingenieur unterstützt.

Das Flugzeug wird in den kommenden Wochen an Comlux geliefert und nach der Auslieferung von COMLUX in Indianapolis, USA, mit einer VVIP-Kabine ausgestattet. Comlux wurde als exklusiver Ausstattungspartner für die ersten 15 ACJ TwoTwenty Flugzeuge ausgewählt.

Der ACJ TwoTwenty ist ein neues Angebot für Käufer von Geschäftsflugzeugen. Die innovative Lösung kombiniert eine interkontinentale Reichweite von bis zu 10.500 km/5.650 nm (über 12 Flugstunden) mit einem unübertroffenen persönlichen Raumangebot, das mit einer Bodenfläche von 73 m2/785 ft2 Komfort für jeden Passagier bietet.

Die ACJ TwoTwenty ist das einzige Geschäftsreiseflugzeug mit sechs großzügigen VIP-Wohnbereichen, die jeweils etwa 12 m2/130 ft2 groß sind, zu einem Preis, der dem eines ULR-Businessjets entspricht. Ausgestattet mit dem charakteristischen flexiblen Kabinenkatalog, ist dieses vollständig ausgestattete Flugzeug ideal für Privat- und Geschäftskunden.

Rund 200 Airbus-Geschäftsreiseflugzeuge sind weltweit im Einsatz und fliegen auf allen Kontinenten, einschließlich der Antarktis.

European-Aviation,net mit Airbus

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.