Air France und KLM fliegen wieder nach Kanada

58 wöchentliche Verbindungen von Paris und Amsterdam

Airbus A350-900 (Foto: Air France)

Air France und KLM haben ihre Frequenzen nach Kanada wieder erhöht, nachdem das Land seine Grenzen für vollständig Geimpfte geöffnet hat. Zusammen fliegen sie mehrmals pro Woche von Paris-Charles de Gaulle bzw. Amsterdam-Schiphol nach Montreal, Vancouver und Toronto sowie KLM zusätzlich auch nach Calgary und Edmonton. Passagiere ab Deutschland haben Anschluss von acht bzw. neun Flughäfen.

Seit 7. September 2021 können Besucher, die vollständig geimpft sind, wieder mit Air France und KLM nach Kanada reisen. Air France startet 14 Mal pro Woche von Paris-Charles de Gaulle nach Montreal, dreimal nach Vancouver sowie siebenmal nach Toronto. KLM fliegt viermal wöchentlich nach Montreal und Vancouver, je siebenmal nach Calgary und Toronto sowie zweimal via Calgary nach Edmonton.

Zum Einsatz kommen B777-200ER, B777-300ER und A350-900 (nach Toronto) bei Air France sowie A330-200, A330-300, B787-9 (nach Toronto), B777-200ER und B777-300 bei KLM. In Zusammenarbeit mit ihrem Partner Westjet betreibt die niederländische Airline außerdem ein noch größeres Netz in Kanada.

Air France

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.