Air Dolomiti bringt Norditalien und Südbayern näher zusammen

Die Lufthansa-Tochter verbindet Mailand mit München. In den nächsten Wochen kommen noch zwei weitere Routen hinzu.

Aufnahme der Verbindung Mailand-München am 7.6.2021 (Foto: FMG)

Mit einer Wassertaufe wurde am Montag (7.6.2021) die Aufnahme der Flugverbindung der Air Dolomiti von Mailand nach München begrüßt. Ab sofort verbindet die Tochtergesellschaft der Lufthansa die bayerische Landeshauptstadt zweimal täglich mit dem berühmten italienischen Finanz- und Modezentrum und nutzt dabei den nahe des Stadtzentrums gelegeneren Flughafen Mailand-Linate.

München – Forli

Mit dem in der Emilia Romagna gelegenen Forli wird Air Dolomiti ab dem 21. Juni 2021 ein weiteres neues Ziel in Oberitalien ansteuern. Forli ist allen Rennsportbegeisterten ein Begriff, weil sich die berühmte Formel 1-Strecke von Imola nur rund 30 Kilometer entfernt befindet. Auch die attraktiven Strände der Adria sind von Forli aus schnell zu erreichen. Geflogen wird die Strecke ab München jeweils montags, mittwochs und freitags.

München – Cuneo

Ebenfalls neu im Programm der Air Dolomit ist Cuneo. Die im Piemont gelegene Stadt ist berühmt für Ihre Paläste und Wallfahrtskirchen. Auch Cuneo wird jeweils am Montag, Mittwoch und Freitag angeflogen. Bedient werden alle drei neuen Strecken mit zweistrahligen Jets des Typs Embraer 195.

FMG

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.