Klagenfurt 2015: Leichte Zuwächse im Linienverkehr

Terminaleingang Flughafen Klagenfurt (© Wikipedia)
Terminaleingang Flughafen Klagenfurt (© Wikipedia)

Der Flughafen Klagenfurt konnte nach vier aufeinanderfolgenden Jahren des Passagierrückgangs für das Jahr 2015 wieder leichte Zuwächse im Segment Linien- und Charterverkehr verzeichnen. Insgesamt nutzten 227.625 Personen den Kärnten Airport für ihre Urlaubs- oder Geschäftsreisen, was einem Plus von 1,24 % entspricht.

Die Zahl der Flugbewegungen in diesem Segment blieb mit 3.922 (+0,05 %) auf dem Niveau des Vorjahres.

Verantwortlich für die Stabilisierung des Passagieraufkommens waren die ganzjährigen germanwings/Eurowings-Linienflugverbindung nach Köln/Bonn (6-7 Rotationen/Woche), Hamburg (2-3 Rotationen/ Woche) und Berlin (2 Rotationen/Woche) sowie die mehrmals täglich stattfindenden Austrian-Flüge von/nach Wien.

Ausblick 2016

„Aus heutiger Sicht hält das Jahr 2016 bedeutende Herausforderungen für den Flughafen Klagenfurt bereit. Ein großes Projekt ist die Sanierung der Start- und Landebahn, die im Herbst des Jahres vorgenommen wird“, so Flughafen-Geschäftsführer Max Schintlmeister. „ Aufgrund der in diesem Zusammenhang notwendigen dreiwöchigen Schließung des Airports (12. September -3. Oktober 2016) gehen wir für das laufende Jahr von keinem Wachstum aus.“

Die Eurowings-Flüge nach Köln/Bonn, Hamburg und Berlin sind, ebenso wie die Wien-Verbindung von Austrian Airlines, bereits für den gesamten Sommerflugplan 2016 buchbar.

Mit Kefalonia bietet Springer Reisen ein neues Urlaubsziel im Sommercharter an. Von 4. Juni bis 10. September wird die griechische Insel jeden Samstag direkt ab Klagenfurt angeflogen.

Flughafen Klagenfurt

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.