Transavia und FTI Touristik unterzeichnen Kooperationsvertrag

Transavia Boeing 737-800 (© Transavia)
Transavia Boeing 737-800 (© Transavia)

Transavia und der Münchner Reiseveranstalter FTI Touristik GmbH haben einen Kooperationsvertrag unterzeichnet, um das Flugangebot der Low Cost Airline ab München zu promoten. Diese neue Partnerschaft ermöglicht FTI Touristik, die Flüge, das Bordprodukt und das Streckennetz von Transavia mit 19 beliebten Urlaubs- und Geschäftsreisezielen ab München zu verkaufen und zu bewerben. Gleichzeitig unterstützt der Reiseveranstalter den aktuell laufenden Markteintritt von Transavia in Deutschland.

Roy Scheerder, Chief Commercial Officer von Transavia, kommentiert die neue Partnerschaft: „Wir freuen uns sehr über die neue Kooperation mit FTI Touristik und darüber, mit dem Partner einen führenden Akteur in der deutschen Reisebranche für unseren Markteintritt an unserer Seite zu haben. Wir sind überzeugt, dass diese strategische Partnerschaft unser Ziel, den Flugbetrieb in Deutschland zum Erfolg zu machen, unterstützen wird. Wir möchten ein wichtiger Teil der Luftfahrt in München werden und das Bewusstsein für die Marke Transavia bei deutschen Endkonsumenten weiter stärken.“

„Wir freuen uns mit Transavia eine weitere Airline gefunden zu haben, die in unser Portfolio passt und die das FTI-Flugangebot in Europa vor allem mit dem Abflugort München stark erweitert“, so Sven Schikarsky, FTI Managing Director Tour Operating Package.

FTI Touristik bietet Reisenden aus der ganzen Welt Pauschalurlaub, Rund- und Fernreisen. Als eines der führenden Unternehmen in der Reiseindustrie Deutschlands und in anderen europäischen Märkten wie Österreich, der Schweiz, Frankreich oder Großbritannien, ist FTI Touristik der ideale Partner für Transavia, um Reisende aus Deutschland zu erreichen und sich als Low Cost Airline Nummer eins auf dem Markt zu etablieren.

Transavia ist in Europa bereits eine etablierte Airline. Der Markteintritt des Low Cost Carriers in Deutschland erfolgt in diesem Frühjahr mit der Eröffnung einer neuen Basis von Transavia am Münchner Flughafen, wo vier Flugzeuge stationiert werden. Auf dem Flugplan ab München stehen beliebte Urlaubsdestinationen wie Lissabon, Alicante, Sevilla, Faro oder Mallorca sowie klassische Geschäftsreiseziele wie Brüssel oder Eindhoven.

Transavia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.