Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/36/d539580011/htdocs/app539580914/wp-content/plugins/my-wp-translate/includes/class-my-wp-translate-po-parser.php on line 167
Thomas-Cook-Pleite löst Wucherpreise aus - European-Aviation.net

Thomas-Cook-Pleite löst Wucherpreise aus

Vorwürfe unter anderem gegen Fluglinie Jet2 – Erhöhte Nachfrage durch gestrandete Kunden

Boeing 737-300(WL) der Jet2.com (© O. Pritzkow)
Boeing 737-300(WL) der Jet2.com (© O. Pritzkow)

Der Kollaps des britischen Tourismuskonzerns Thomas Cook hat einen massiven Anstieg von Flugpreisen ausgelöst. Manche Unternehmen würden laut dem „Guardian“ ihre Preise sogar verdreifachen. Vor allem der britischen Billigfluggesellschaft Jet2 werfen Kunden Wucher vor. Besonders Flüge, die den Flughafen von Manchester verlassen, sollen in den kommenden Monaten wesentlich teurer werden.

Angebot und Nachfrage

„Unsere Preise basieren auf dem Prinzip von Angebot und Nachfrage, so wie es in der Reiseindustrie üblich ist. Wenn das Angebot niedriger wird, ist die unvermeidliche Konsequenz, dass die Preise steigen. Allerdings versuchen wir, mehr Flüge und Sitzplätze zu organisieren, um den Kunden in dieser Zeit zu helfen“, kommentiert Jet2 die Preiserhöhungen.

Auf Twitter machen indes viele Kunden ihrem Ärger über die Verteuerung im wahrsten Sinne des Wortes Luft. Eine Nutzerin meint, der Preis eines Jet2-Fluges von Manchester nach Teneriffa im Oktober sei in weniger als einer Stunde von 221 Pfund (250 Euro) auf 404 Pfund (457 Euro) gesprungen. „Eine typische geldgierige Fluglinie“, beschwerte sie sich anschließend.

Tausende Kunden gestrandet

Thomas Cook hatte eine starke Präsenz am Flughafen Manchester, von dem täglich 350 ihrer Flüge starteten. Aufgrund von massiven Schulden musste der Tourismusgigant kürzlich Insolvenz anmelden, weswegen alle Flüge gecancelt wurden und nun mehr als 10.000 Passagiere nach Alternativen suchen müssen.

Laut der Preisvergleich-Website Skyscanner wird der Preisanstieg nicht lange anhalten. „Üblicherwiese steigen die Preise bei wichtigen Reiserouten, wenn eine Fluglinie den Betrieb einstellt, doch bald darauf fallen sie wieder“, zitiert der „Guardian“ Lisa Tyndall, Senior Growth Manager bei Skyscanner. Momentan seien die erhöhten Preise die Folge der gestrandeten Thomas-Cook-Kunden, die einen neuen Flug suchen.

pressetext.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.