Lufthansa Technik wartet APUS der Tigerair Taiwan

AIrbus A320 der Tigerair Taiwan (CC-BY SA 2.0, M. Ukon)
AIrbus A320 der Tigerair Taiwan (CC-BY SA 2.0, M. Ukon)

Mit dem Abschluss einer langfristigen Vereinbarung mit der taiwanesischen Low-Cost Airline Tigerair Taiwan hat die Lufthansa Technik AG ihre Marktpräsenz in Taiwan weiter ausgebaut. Im Rahmen des neuen Vertrags wird Lufthansa Technik die Hilfsgasturbinen (APU, Auxiliary Power Unit) der wachsenden A320-Flotte von Tigerair Taiwan instand halten und auch die Tauschmodule der APUs betreuen.

Die langfristige Vereinbarung umfasst die Instandhaltung von APUs der Tigerair Taiwan, die Überholung von APU-Komponenten sowie die Bereitstellung (Pooling) von APU-Komponenten über das Lager der Lufthansa Technik in Singapur.

Tigerair Taiwan mit Sitz am Taiwan Taoyuan International Airport ist im Jahr 2014 als erste Low Cost-Airline des Landes an den Start gegangen.

Lufthansa Technik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.