Lufthansa reaktiviert München – Teheran

In nur viereinhalb Stunden bringt Lufthansa Reisende ab sofort wieder in die iranische Hauptstadt Teheran.

Start eines Airbus A330-300 der Lufthansa vom Flughafen München (© FMG)
Start eines Airbus A330-300 der Lufthansa vom Flughafen München (© FMG)

Lufthansa fliegt wieder nonstop von München nach Teheran. Die Verbindung unter der Flugnummer LH 602 startet ab dem 4. Juli 2016 dreimal pro Woche um 22:10 Uhr und erreicht die iranische Hauptstadt um 05:20 Uhr.

Der Airbus A330-300 bietet Lufthansa-Gästen die neueste Kabinenausstattung, darunter die Premium Economy mit 21 Sitzplätzen. Mit der neuen Verbindung ergänzt die Lufthansa Group ihr tägliches Angebot mit einer Boeing B747-400 ab Frankfurt. Außerdem fliegt Austrian Airlines mit einem Airbus A320 bis zu zweimal täglich ab Wien.

Nachfrage aus Wirtschaft und Kultur

„Durch die zunehmenden Wirtschaftsbeziehungen erwarten wir für die Zukunft eine deutlich erhöhte Nachfrage. Auch bei Kulturreisenden gewinnt Iran immer mehr an Bedeutung“, sagt Thomas Winkelmann, CEO Lufthansa-Hub München. Die Verbindung zwischen München und Teheran wurde bereits vom Frühjahr 2004 bis zum Sommer 2006 angeboten.

Die iranische Hauptstadt liegt auf rund 1.100 Metern Höhe und kann mit einer Fülle von Sehenswürdigkeiten aufwarten, darunter auch drei Skiresorts. Die Metropole zählt mehr als 10 Millionen Einwohner. In Teheran ist die Hälfte der iranischen Industrie angesiedelt, vor allem die Erdöl- und Erdgasindustrie. Weitere Wirtschaftssparten sind die Textil- Landwirtschafts- und Baustoffindustrie.

Lufthansa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.