Von Kölle nach Kuba mit Condor

Condor Boeing 757-300
Condor Boeing 757-300 (© O. Pritzkow)

Condor hat heute (4.11.) den Erstflug von Köln/Bonn nach Varadero (Kuba) gefeiert. Der Startschuss für die erste Condor-Langstreckenverbindung ab der Rhein-Metropole erfolgte um 14.45 Uhr. Die neue Route wird von nun an immer dienstags bedient, teilte der Ferienflieger mit.

Michael Garvens, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Köln/Bonn GmbH, Uwe Balser, Condor Geschäftsführer Operations, der Botschafters Kubas in Deutschland, Seine Exzellenz René Juan Mujia Cantelar, sowie Botschaftsrätin Isabel Docampo kamen zum Start der neuen Verbindung. Köln/Bonn ist damit der dritte deutsche Flughafen mit einer Condor Langstreckenverbindung.

„Dies ist ganz besonderer Moment für uns. Eine Langstreckenverbindung eröffnet man schließlich nicht alle Tage“, sagte Michael Garvens, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Köln/Bonn GmbH.

„Die neue Verbindung scheint richtig eingeschlagen zu haben. Der erste Flug ist ausgebucht und voller Kunden, die sich auf den neuen Flug mit uns in ihren Urlaub freuen“, so Uwe Balser, Geschäftsführer Operations bei Condor. „Wir würden uns natürlich besonders freuen, wenn die Langstreckenflüge so gut ankommen, dass wir im kommenden Jahr noch aufstocken können.“

Eröffnung der Route Köln Bonn - Varadero durch Condor am 4.11.2014
Eröffnung der Route Köln Bonn – Varadero durch Condor am 4.11.2014 (© Condor)

Condor hatte als Folge des Nachtflugverbots an der Heimatbasis Frankfurt nach alternativen Airports für einige Ablüge Ausschau gehalten – auch als Druckmittel in der Diskussion. Neben Köln/Bonn heben seit geraumer Zeit auch ab München Langstreckenjets ab.

European-Aviation.net mit Condor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.