Airbus feiert hundertsten A220

Airbus hat mit einer Zeremonie am Hauptsitz des Flugzeugprogramms im kanadischen Mirabel die Fertigstellung der 100. für einen Kunden gebaute A220 gefeiert.

Feierliche Übergabe des 100. Airbus A220 (Foto: Airbus)

Die A220-300 ist für die lettische Fluggesellschaft airBaltic bestimmt, die ihren Hauptsitz in Riga hat. Der Single-Aisle-Jet hat eine völlig neu gestaltete komfortable Kabine mit 149 Sitzen erhalten und präsentiert sich in modernisierten airBaltic-Farben.

Airbus produziert die A220-Familie in der Haupt-Endmontagelinie für das Programm am Standort Mirabel und seit Kurzem auch in einer zweiten Montagelinie in Mobile, Alabama. Die weltweit erste A220 (frühere Bezeichnung C Series) wurde im Juni 2016 an den A220-100-Erstbetreiber SWISS übergeben.

airBaltic hat als Erstbetreiber der A220-300 ihr erstes Flugzeug dieses Typs vor genau drei Jahren am 28. November 2016 entgegengenommen und ihre A220-300-Order seitdem zwei Mal aufgestockt. Die lettische Airline ist so mit 50 bestellten Flugzeugen zum derzeit größten europäischen A220-Kunden geworden. 20 A220-300 fliegen bereits bei airBaltic.

Airbus A220-300 der airBaltic (Foto: Airbus)

Die Treibstoffeffizienz und ausgezeichnete Leistung dieses Airbus-Produkts sind entscheidende Faktoren für airBaltic, die auf eine reine A220-Flotte als Rückgrat ihres neuen Geschäftsmodells setzt. Die Fluggesellschaft bedient mit ihren A220 verschiedene Ziele in Europa, Russland sowie im Nahen Osten. Sie betreibt auch die längste derzeit mit einer A220 beflogene Verbindung – den 6,5-Stunden-Flug von Riga nach Abu Dhabi.

Die A220 wurde ursprünglich von Bombardier als C Series entwickelt und ausgeliefert. Der Single-Aisle-Jet ist als einziges Flugzeug eigens für den Markt der 100-150-Sitzer konzipiert. Er verbindet unschlagbare Treibstoffeffizienz mit einem für diese Kategorie überragenden Passagierkomfort wie in einem Großraumflugzeug. Dank modernster Aerodynamik, fortschrittlicher Materialien und Pratt & Whitney PW1500G-Getriebefan-Triebwerken der neuesten Generation verbraucht der Jet im Vergleich zu Flugzeugen der vorherigen Generation pro Sitz mindestens 20 Prozent weniger Treibstoff, stößt signifikant weniger CO2 aus und fliegt außerdem leiser. Die A220 bietet die gleiche Leistung wie größere Single-Aisle-Flugzeuge.

Fast 100 A220 fliegen bereits bei sechs Betreibern auf vier Kontinenten. Bis Ende Oktober 2019 hatte Airbus für diese Familie 530 Festbestellungen von über 20 Kunden aus aller Welt verbucht.

Airbus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.