Air Astana verstärkt Streckennetz in Zentralasien

Air Astana Embraer 190 (© Air Astana)
Air Astana Embraer 190 (© Air Astana)

Air Astana, die nationale Fluggesellschaft Kasachstans, baut ihre führende Position im Luftverkehr Zentralasiens weiter aus und verstärkt das Flugangebot zwischen Astana und Bischkek, der über 800.000 Einwohner zählenden Hauptstadt Kirgistans, dem Hochgebirgsstaat zwischen Kasachstan und China.

Air Astana fliegt von der ultramodernen kasachischen Metropole nunmehr viermal pro Woche nach Bischkek (vormals zweimal) und setzt für diese Dienste am Montag, Mittwoch, Freitag und Sonntag neue Regionaljets vom Typ Embraer 190 ein.

Die Astana-Bischkek-Flüge mit einer Dauer von rund zwei Stunden sind gut an das Strecknetz der Europa-Flüge von Air Astana angebunden, so auch an die täglichen Verbindungen aus Frankfurt am Main nach Astana, die mit Boeing 767-300 durchgeführt werden.

In Astana bietet die Fluggesellschaft ferner ein eigenes Stopover-Programm, das neben dem Flug auch mehrere Hotels zur Wahl und Stadtrundfahrten sowie Besichtigungen enthält.

Air Astana