Finnair A350 XWB: Deutschland-Premiere in Hamburg

Finnair Airbus A350 XWB am Flughafen Hamburg (© LH Technik)
Finnair Airbus A350 XWB am Flughafen Hamburg (© LH Technik)

Bei einer Deutschland-Premiere hat Finnair am Sonntag (11.10.2015) den brandneuen Airbus A350 XWB in Hamburg vorgestellt. Reisende konnten den Neuzugang im Anschluss bei der Arbeit erleben und flogen nach Helsinki. Damit ist Finnair nicht nur die erste europäische Fluggesellschaft, die den Airbus A350 XWB in ihren Dienst nimmt, sondert begrüßte auch als erste Airline Gäste auf dem Weg von Deutschland nach Finnland in diesem Flugzeug.

Pekka Vauramo, CEO von Finnair, präsentierte das Flugzeug gemeinsam mit Michael Eggenschwiler, dem Vorsitzenden der Geschäftsführung am Hamburg Airport, Dr. Johannes Bußmann, dem Vorsitzenden des Vorstandes von Lufthansa Technik, und Ralf Schulmeister, Vice President Customer and Business Programme Development von Airbus.

„Der A350 ist die Zukunft der Flugtechnik und wird unseren Passagieren eine völlig neue, verbesserte Reiseerfahrung bieten“, so Pekka Vauramo, CEO von Finnair. „Mit dem A350 erhalten wir die Flotte, die wir für die Umsetzung unserer Strategie benötigen. Nun können wir in Richtung Unternehmenswachstum durchstarten“, fügt Vauramo hinzu.

Der erste kommerzielle Flug des A350 führte von Helsinki nach Amsterdam und Oslo und wurde im Rahmen einer Tour für die Besatzungsmitglieder durchgeführt, die sich dabei mit dem Flugzeug vertraut machen können. Am 21. November 2015 geht der A350 auf der Route Helsinki-Shanghai in den Langstreckendienst.

Mit der Lufthansa Technik AG hat Finnair eine langfristige Vereinbarung über die Komponentenversorgung für den neuen Flugzeugtyp getroffen.