Boeing liefert erste 747-8 Intercontinental an Korean Air aus

Boeing 747-8 Intercontinental der Korean Air (© Boeing)
Boeing 747-8 Intercontinental der Korean Air (© Boeing)

Boeing und Korean Air haben die Auslieferung der ersten 747-8 Intercontinental der Airline gefeiert. Das neue kraftstoffsparende Flugzeug ist das erste von zehn 747-8 Passagierflugzeugen, die die Airline bestellt hat.

Mit der Aufnahme der B747-8i in ihre Flotte betreibt Korean Air als erste Fluglinie weltweit beide Typen der B747-8. Im Jahr 2012 hatte die Airline das Frachtflugzeug des Typs B747-8F eingeführt, von dem derzeit sechs im Einsatz sind.

Niedrigerer Kraftstoffverbrauch und geringere Lärmbelastung

Rund 70 Prozent des Flugzeugs, ausgehend vom Leergewicht, bestehen aus einer neuen fortschrittlichen Aluminiumlegierung und einem Kohlefaserverbundstoff, die das Gewicht der Maschine deutlich reduzieren. Außerdem konnten sowohl Kraftstoffverbrauch als auch Emissionen gegenüber dem Vorgänger 747-400 um 16 Prozent verringert werden. Gleichzeitig ist die Lärmerzeugung der neuen Maschine um 30 Prozent gefallen. Mit einer Reichweite von 14.815 Kilometern bei einer normalen Reisegeschwindigkeit von ca. 1064 Kilometern pro Stunde ist die neue B747-8i das derzeit schnellste Großraumpassagierflugzeug der Welt.

Optimierte Raumaufteilung und ein Höchstmaß an Komfort

Die 368 Sitzplätze der neuen B747-8i verteilen sich auf drei Klassen: Sechs Plätze stehen in der First Class zur Verfügung, 48 in der Prestige Class (22 Sitzplätze auf dem Ober- und 26 Sitzplätze auf dem Hauptdeck) und 314 in der Economy Class. Das Flugzeug verfügt über die brandneuen Korean Air First Class Kosmo Suites 2.0 mit einer Schiebetür und höheren Trennwänden, um mehr Privatsphäre für die Passagiere zu schaffen. Die Suiten sind mit neuartigen Bordunterhaltungs-Systemen ausgestattet, großen 24-Zoll-HD-Monitoren und Handheld-Touch-Fernbedienungen.

Korean Air Business Class in der Boeing 747-8I (© Boeing)
Korean Air Business Class in der Boeing 747-8I (© Boeing)

Auch die neue Prestige Class „Prestige Suites“ von Korean Air bieten den Gästen ein hohes Maß an Komfort. Zwischen den Sitzen befinden sich Sichtschutz-Paneele, die verstellbar sind und so für mehr Privatsphäre sorgen. Weiterhin ist jeder Sitz mit einem gepolsterten Fußhocker ausgestattet. Versetzte Sitzplätze ermöglichen es Fluggästen am Fenster, in den Gang zu gelangen, ohne den Passagier auf dem Gangplatz zu stören. Durch die neue Konfiguration hat sich auch der Abstand zwischen den Sitzen auf der Fensterseite um etwa 30 cm auf 221 cm vergrößert. Das hochmoderne Bordunterhaltungssystem überzeugt mit 18-Zoll-HD-Touch-Screens, die sich so leicht wie ein Smartphone bedienen lassen.

Das Flugzeug verfügt über ein komplett neues Interieur, das sich mit der geschwungenen, gewölbten Bauweise an dem Innendesign des Boeing 787-Dreamliners orientiert. Es verleiht den Passagieren ein Gefühl von mehr Platz und Komfort.

Erstflug im September 2015

Ab 2. September 2015 plant Korean Air, seine B747-8 Intercontinental auf den Strecken von Seoul nach Frankfurt und Seoul nach Singapur einzusetzen – zunächst drei Mal pro Woche, ab Oktober dann täglich. Außerdem wird das Flugzeug voraussichtlich im November ab San Francisco und Hongkong starten.

Korean Air, Boeing